Nach oben

An das Bürgerhaus in Ebsdorf wird u.a. ein Vorbau mit einer Behindertentoilette errichtet. Die Freigabe erteilte jetzt im Rahmen des „Musikergartenprojektes“ das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR).

Der Auftrag wurde vom Gemeindevorstand beschlossen. Auf 79.000 Euro Förderung für das über 100.000 Euro teure Projekt hofft Bürgermeister Andreas Schulz im Rahmen der Bundesförderung.

Das gesamte Leuchtturmprojekt wird auf ca. 1,6 Millionen Euro geschätzt.

Es soll bis Ende 2020 in vier Abschnitten Ebsdorf an der Schnittstelle zwischen dem alten Fachwerkdorf und dem neuen Ebsdorf aufwerten.

Folgende Teile beinhaltet das Gesamtprojekt:

  • Energetische Sanierung des Bürgerhauses Ebsdorf mit Dämmung der Fassade
  • Einbau einer neuen Heizungsanlage mit Umstellung auf nicht fossile Brennstoffe
  • Umbau und Sanierung des Jugend- und Kulturzentrums im Bürgerhaus
  • Anbau eines barrierefreien WC ´s an das Bürgerhaus
  • Schaffung eines barrierefreien Multifunktionsplatzes rund um das Bürgerhaus
  • Sanierung der Toilettenanlagen im Bürgerhaus
  • Verbesserung der Zufahrt durch Pflasterung und Baumallee
  • Schaffung eines Klang- und Erlebnisparcours entlang der Zwester-Ohm
  • Errichtung eines interaktiven Infoterminals
  • Illumination des gesamten Areals mit LED- Lampen
  • Terrassierung der Uferböschung der Zwester Ohm
  • Ansiedlung einer E-Tankstelle und eines carsharing-Angebotes auf einer neu zu
    schaffenden Parkplatzfläche
  • Einrichtung einer naturnahen Spiellandschaft für Kleinkinder mit Licht- und Wasserspiel
  • Errichtung einer Kulturbühne
  • Erhalt der ortsbildprägenden Bäume
  • Errichtung einer Boulebahn
  • Möblierung des Außengeländes m. Schaffung eines Rastplatzes f. Rad- und Wandertouristen.

Schon im Februar 2018 soll der Anbau fertig sein.

Das Musikergartenprojekt ist Teil eines städtebaulichen Gesamtentwicklungsprojektes dem der Rathauschef den Namen „Ebsdorf 2020“ gegeben hat.

Dazu gehören:

  • die Bebauung der Ortseingänge aus Richtung Heskem und Hachborn
  • die Erneuerung der Ortsdurchfahrt (Landesstraße)
  • die Anlage eines Gehweges vom Ortseingang Hachborn am Festplatz vorbei bis zur Zwester Ohm Brücke
  • die Fertigstellung des derzeitigen Neubaugebietes
  • die Ausweisung eines neuen Neubaugebietes
  • die Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses

 

Bürgermeister Andreas Schulz will Ebsdorf mit der Umsetzung aller Projekte in seiner Bedeutung für die Gemeinde und die Region stärken.

„25 Jahre nach der erfolgreichen Dorferneuerung machen wir dort weiter, wo damals mit der Dorferneuerung Ende war,“ so der Bürgermeister abschließend.