Gutes Wirtschaften im Grund zahlt sich in der Krise aus – mehrere Millionen Euro Überschüsse erwirtschaftet

Mittwoch, 08. Juli 2020
Die Gemeindevertretung der Gemeinde Ebsdorfergrund beschäftigte sich in der jüngsten Sitzung der Gemeindevertretung mit den Jahresabschüssen 2015 und 2016 und entlastete den Gemeindevorstand einstimmig.

Die Jahresabschlüsse 2017 und 2018 liegen der Revision vor. 2019 sieht auch gut aus.
Kämmerer Andreas Schulz ist froh, in den letzten Jahren so erfolgreich gewirtschaftet zu haben, dass die Jahresabschlüsse jeweils um mehr als 1 Millionen Euro besser ausgefallen sind als die Planung.
„Das kommt uns jetzt in der Krise zugute“, meint der Bürgermeister, „wenn andere jetzt eine Lungenentzündung bekommen, Husten wir kräftig“.
Deshalb wolle er auch seinen Investitionskurs fortsetzen, keine neue Schulden machen und die Bürger und Unternehmer möglichst nicht mehr belasten.


Zurück zur Startseite