Themenradweg „TOUR KULINARIA“ durch den Ebsdorfergrund kurz vor der Fertigstellung

Dienstag, 30. Juni 2020

Einweihung am 12. August geplant

Nach der Einweihung des neuen Radweges von Roßberg nach Dreihausen am 20. Juni und die unmittelbar bevorstehende Einweihung der Radwegeausweisung zwischen dem Ebsdorfergrund und dem Lumdatal am Freitag, dem 03. Juli in Ilschhausen (siehe extra Bericht in dieser Ausgabe) wird

am Mittwoch, dem 12.  August um 15.00 Uhr an der Brücker-Mühle in Amöneburg

die nächste Radwegeattraktion vor allem im Ebsdorfergrund eingeweiht.

Der Radweg „Tour Kulinaria“ führt auf einer Länge von 44 Kilometern mit 11 Stationen vor allem durch die Sonnenscheingemeinde.

5 von 11 Stationen befinden sich im Grund.

Und zwar in Hachborn, Ebsdorf, Heskem-Mölln, Wittelsberg und Rauischholzhausen.

 

Die Trasse des Themenradweges führt über den bestehenden „Lange Hessen“ Radweg und trägt den Namen „Tour Kulinaria“.

Die Tour Kulinaria beschäftigt sich mit dem Thema „Regionale Produkte unter dem Fokus von Nachhaltigkeit und Klimaschutz“.

Die Idee zu diesem Projekt hatten die beiden Bürgermeister Andreas Schulz und Michael Plettenberg (Amöneburg).

Im Ebsdorfergrund sind die Stationen besonders ausgestattet. Sie bestehen alle aus thematischen Skulpturen und interaktiven Informationstafeln mit Hinweisen zu naheliegenden Betrieben mit regionalen Produkten.

Zudem lädt attraktives Mobiliar (siehe Foto) zu einer Pause an.

Besonders radfahrende Familien und Wanderfreunde soll das Angebot ansprechen.

Es richtet sich an Einheimische ebenso wie an unsere Gäste.

Es ist auch ein weiteres Angebot an die heimische Gastronomie.

Nebenstehende Karte zeigt die Streckenführung von Stadtallendorf über Amöneburg durch die hessische Toskana (den Ebsdorfer Grund) nach Fronhausen/Lahn.

Bürgermeister Andreas Schulz lädt schon heute alle ein, gleich nach den Sommerferien das neueste Highlight in der Region zu entdecken

Spätestens am Autofreien Sonntag am 20.09.2020 zu dem Andreas Schulz ebenfalls einlädt und obendrein etwas ganz Neues für seine Kommune ankündigt, können alle auch die „Toru Kulinaria“ nutzen.

Offensichtlich gehen unserem Bürgermeister die Ideen nicht aus.

 

 


Zurück zur Startseite