Volksbank Mittelhessen: Ebsdorfergrund seit fünf Jahrzehnten Mitglied

Freitag, 19. Juni 2020

Andreas Schulz, Bürgermeister der Gemeinde Ebsdorfergrund, nahm gestern eine besondere Auszeichnung der Volksbank Mittelhessen entgegen: Seit 50 Jahren ist die Kommune Mitglied der Genossenschaftsbank.

Vor einem halben Jahrhundert hatte das Rathaus Anteile bei der damaligen Raiffeisenbank Ebsdorfergrund gezeichnet. Volksbankvorstand Rolf Witezek und Bankdirektor Friedhelm Kemper ließen es sich nicht nehmen, dem Bürgermeister und Petra Krüger, Fachbereichsleiterin Finanzen, persönlich zu gratulieren.

In Anerkennung der langjährigen Verbundenheit überreichten sie zudem die gerahmte Ehrenurkunde des Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverbandes e.V. Dabei bedankten sie sich im Namen der Volksbank Mittelhessen für die langjährige Treue. Seit mehr als 160 Jahren steht bei allen Genossenschaften, das Mitglied im Mittelpunkt allen Strebens. Mitglieder der Bank haben nicht nur ein Mitbestimmungsrecht, sie profitieren zudem von einer attraktiven Dividende von aktuell jährlich 5,5 Prozent.

Im vergangenen Jahr haben die Raiffeisenbank eG Ebsdorfergrund und Volksbank Mittelhessen fusioniert. In der neuen Bank bündeln zwei starke Genossenschaften ihre Kräfte. Die Volksbank Mittelhessen wird von 202.993 Mitgliedern getragen. Damit gehört sie zu den mitgliederstärksten Volksbanken in ganz Deutschland.

Bürgermeister Schulz (2.v.l.) und Petra Krüger (2.v.r.) nahmen die Ehrenurkunde von Rolf Witezek (li) und Friedhelm Kemper (re) entgegen.


Zurück zur Startseite