GrundFeuerwehr überreicht 1.000,00 Euro an die Konrad-Lauer Stiftung

Dienstag, 05. Mai 2020

 Unsere Helden in der Corona Krise tragen keine Einsatzkleidung und keinen Helm – dafür können Sie perfekt mit Nadel und Faden umgehen.

Sie sind weiblich, fleißig und sehr begabt.

Nach einem Aufruf bei Facebook, den die GrundFeuerwehr gestartet hatte, meldeten sich umgehend mehrere Näherinnen aus dem Ebsdorfergrund und sogar eine Näherin aus dem Lahn-Dill Kreis, um für uns Mundabdeckungen zu nähen. Die GrundMaske war geboren, um in der Corona-Krise nichts unversucht zu lassen, die Menschen bestmöglich zu schützen.

Innerhalb kurzer Zeit sind am Ende fast 500 GrundMasken entstanden, die an die Bevölkerung verteilt werden konnten. Mit Hachborn, Rauischholzhausen und Dreihausen wurden die Masken an 3 Orten im Ebsdorfergrund ausgehändigt.

Um diese Aktion auch verwaltungsrechtlich abzusichern, war die Zustimmung von Bürgermeister Andreas Schulz notwendig. „Not kennt kein Gebot – nur Hilfe“, so der Bürgermeister. Zum Schutz seiner Gemeinde setzt er momentan alle Hebel in Bewegung. Vom Engagement der Schneiderinnen zeigte er sich begeistert und sprach seinen Dank für diese große Unterstützung aus.

Aber auch bei der kostenlosen Verteilung der Masken zeigten sich die Bürgerinnen und Bürger sehr dankbar. Um die Materialkosten zu decken, wollten viele Menschen spenden. Die ehrenamtlichen Näherinnen wollten allerdings auch ihren Materialeinsatz spenden, sodass eine Spendensumme von 1000 Euro erneut für einen guten Zweck eingesetzt werden kann

Im Jahr 2006 hat Konrad Lauer der Gemeinde erstmalig einen Geldbetrag von 70 000 Euro überantwortet. Damit verband der Wittelsberger einen ganz besonderen Wunsch: Bürgerinnen und Bürger, vor allem Kindern in der Gemeinde, die vom Schicksal weniger reich bedacht sind, sollten mit diesem Geld unterstützt werden.

Zu seinen Beweggründen für die Stiftung sagte Konrad Lauer:
„Ich will gerne, dass es allen Menschen gut geht. Aber leider ist das nicht durchführbar.“

Um den Wunsch von Konrad Lauer, der im Dezember 2012 im Alter von 90 Jahren verstorben ist, zu unterstützen und einen kleinen Beitrag zu seinem großartigen Ziel zu leisten, spendet die GrundFeuerwehr die Summe von 1000 Euro an die Konrad-Lauer Stiftung.

Realisierbar war die gesamte Aktion nur durch das große Engagement der Näherinnen. Herzlichen Dank für diese tolle Leistung.


Zurück zur Startseite