Ab Januar 2020

Dienstag, 03. Dezember 2019

12 Kindergartengruppen für 280 Kinder in der Gemeinde Ebsdorfergrund

Übergangsgruppe geht in der KITA Fliegenpilz an den Start

„Wenn Eltern einen KITA-Platz für ihre Kinder benötigen, dann sollen sie diesen auch bekommen,“ erklärt Bürgermeister Andreas Schulz.

„Dafür müssen wir übergangsweise einfach näher zusammenrücken.“

Gemeint ist damit die Übergangsgruppe, die ab Januar in einem Maxiraum der KITA „Fliegenpilz“ in Dreihausen eröffnet wird.

Bis zu 15 Kinder ab 3 Jahren können hier betreut werden.

Die Gruppe geht zunächst aber mit nur 13 Kindern an den Start.

Zwei neu eingestellte Erzieherinnen werden die Betreuung der Kindergartenkinder übernehmen.

Die Übergangsgruppe wurde gegründet, nachdem sich bei der von der Gemeinde Ebsdorfergrund im März diesen Jahres durchgeführten Bedarfsabfrage ergeben hat, dass die vorhandenen KITA Plätze nicht ausreichend sind. Das habe zum einen mit einer höheren Geburtenrate, zum anderen mit einem verstärkten Zuzug von Familien mit Kindern in die Gemeinde zu tun, meint der Bürgermeister.

Zu Beginn des nächsten Kindergartenjahres am 1. August 2020 stehen wieder mehr Plätze zur Verfügung, so dass die Kinder dann in ihren regulären Kindergarten gehen können. „Wir möchten aber nicht, dass die Eltern bis August warten müssen, wenn sie jetzt schon einen Betreuungsplatz für ihr Kind brauchen,“ so Heike Schick, die in der Gemeinde für das Kindertagesstättenwesen zuständig ist.

KITA „Kunterbunt“ in Rauischholzhausen wird erweitert

Um dem wachsenden Bedarf nach Betreuungsplätzen gerecht zu werden, wird die Gemeinde die KITA „Kunterbunt“ in Rauischholzhausen vergrößern und dort eine weitere Kindergartengruppe für 25 Kinder und erstmals auch eine Krippengruppe für 10 bis 12 Kinder einrichten.

Zurzeit gibt es in der dortigen Kindertagesstätte zwei Ü-3 Gruppen für insgesamt 50 Kinder.

1,2 Mio. Euro werden in den Anbau investiert. 500.000 Euro erhält die Gemeinde aus Fördermitteln vom Land. Fertig sein soll das Ganze im August 2021. Dann könnten bis zu 87 Kinder in Rauischholzhausen einen Betreuungsplatz bekommen.

Aber auch schon vorher hat die Gemeinde reagiert und die Kindertagesstätte in Beltershausen-Frauenberg aufgestockt.

Dort wird es zu Beginn des neuen Jahres zwei weitere neue Krippengruppen geben.

280 Kindergartenplätze und 75 Krippenplätze in der Gemeinde Ebsdorfergrund

Mit der neuen Übergangsgruppe wird es im ganzen Gemeindegebiet in 2020 dann 12 Kindergartengruppen geben, in denen insgesamt rund 280 Kinder von 3 bis 6 Jahren betreut werden und 75 Krippenplätze für Unter-Dreijährige, die auf sieben Gruppen und zwei Plätze verteilt sind.

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie steht hoch oben auf der Agenda der Gemeinde, so dass in den Ausbau der Kindertagesstätten seitens der Gemeinde immer weiter investiert wird.

„Jedes Kind in der Gemeinde, das einen Betreuungsplatz braucht, soll einen bekommen. Das ist unser Ziel,“ so Bürgermeister Andreas Schulz abschließend.

 

 


Zurück zur Startseite