Ab den Sommerferien wird Heskem herausgeputzt

Donnerstag, 27. Juni 2019

– Ortsdurchfahrt für einige Wochen gesperrt –

In diesem Jahr wird es gleich zwei Baustellen in der Heskemer Ortsdurchfahrt geben.

Mit Beginn der Sommerferien wird die gesamte Fahrbahndecke bis kurz vor dem Schwimmbadweg/ Ortsausgang Richtung Mölln erneuert. Ausgespart wird der Dorfmittelpunkt. Dieser Bereich wird im September umgestaltet.

Die Straßensanierung im Juli verläuft in zwei Bauabschnitten:

Erste Baustelle: Anfang der Sommerferien:

Am 1. Juli startet die Sanierung der Ortsdurchfahrt von Heskem-Mölln.

„Statt Ruhe wird es für die Heskemer wieder Baustellenlärm und Schmutz geben,“ meint Bürgermeister Andreas Schulz und hofft auf das Verständnis der Anlieger, denn schließlich profitieren sie letzten Endes von den geplanten Maßnahmen. Und: Sie müssen für die neue Straße keine Straßenbeiträge zahlen.

Die Sommerferien wurden als Zeitraum für die Umsetzung ausgewählt, weil es zu dieser Zeit keinen Schulbusverkehr gibt, der durch Heskem zur Gesamtschule fahren muss.

Geplant ist es, die kaputte Fahrbahndecke vom alten Kreisel bis zum Ortsausgang Richtung Mölln  komplett zu erneuern. In diesem Zuge werden auch die Einmündungsbereiche saniert und barrierefrei gemacht. Auch kaputte Bordsteine werden erneuert und Gehwege an den Straßeneinmündungen abgesenkt.

Der erste Bauabschnitt verläuft vom alten Kreisel bis zur Kirchhainer Straße.  Vom 1. bis 14. Juli sind hier die Baumaßnahmen vorgesehen.

Hier werden leider die Bewohner des Baugebietes „Am Brunkel“ abgehängt, denn hier gibt es nur eine Einfahrt.

Das heißt, es wird  in diesen zwei Wochen manchmal nicht möglich sein, mit dem Auto zum Brunkel zu kommen oder heraus

Rechtzeitig außerhalb parken ist deshalb angesagt.

Die Gemeinde informiert deshalb rechtzeitig in der OP, dem Blättchen und dem Internet über die bevorstehenden Baumaßnahmen.

„Für die Bewohner der rund 50 Häuser im „Brunkel“ werden zudem Flugzettel verteilt, denn nicht jeder liest die Zeitung,“ erklärt der Bürgermeister weiter.

In diesem Zeitraum ist auch Linienbushaltestelle nicht anfahrbar, so dass die Fahrgäste bis an der Bushaltestelle in der Ortsmitte aussteigen müssen.

Der zweite Bauabschnitt wird in der dritten und vierten Woche der Sommerferien umgesetzt. Von der Kirchhainer Straße bis zum Schwimmbadweg wird ebenso die Straßendecke inklusive Einmündungen und Bordsteine erneuert. Hier werden aber alle Bereiche und Häuser in Heskem über Umleitungen erreichbar sein.

.l. Stanislaw Kurilenko (Tiefbau, Gemeinde), Daniela Becker (Straßenverkehrsbehörde, Gemeinde), Bürgermeister Andreas Schulz, Dr. Walter Grohmann vom zuständigen Ingenieurbüro und Magnus Gölzhäuser von der bauausführenden Firma Gölzhäuser aus Kirchhain.

Zweite Baustelle: Im September

Ab dem 9.9. 2019 geht es mit der zweiten Baumaßnahme los. Dann wird die Ortsmitte im Bereich der ev. Kirche aufwendig zu einem attraktiven Platz, der zum Verweilen einlädt, umgebaut.

Außerdem „verschwindet“ die Bushaltestelle am Einmündungsbereich der Straße „Zur Gesamtschule/alte L3125“ und eine neue, barrierefreie Bushaltestelle wird in der Ortsmitte errichtet.

Verwaltungsvereinbarung mit Land Hessen

Auch bei dieser Maßnahme hat die Gemeinde eine Verwaltungsvereinbarung mit dem Land Hessen geschlossen und nimmt zur Beschleunigung der Maßnahme dem Land Hessen die Arbeit ab. Obendrein macht die Gemeinde für die Anlieger mehr als das Land Hessen übernimmt.

Da der Straßenabschnitt vom Kreisel am Ortsausgang Richtung Marburg bis zur ersten Engstelle innerorts noch vor der Kirche, eine Kreisstraße ist, übernimmt die Gemeinde die Planung und Durchführung der Sanierung der kompletten Ortsdurchfahrt von Heskem – inklusive des Teilstücks auch für den Landkreis.

Die Gesamtkosten belaufen sich 750.000 Euro, 250.000 Euro erhält die Gemeinde vom Land, 500.000 Euro steuert die Gemeinde selbst bei.

Ende des Jahres soll alles fertig sein

„Bis Ende des Jahres sollen die Ortdurchfahrt und die Ortsmitte von Heskem fertig sein. Dann wird der Ortsmittelpunkt und die Straße so gestaltet sein, wie man es sich bei der Dorferneuerung von vor 25 Jahren gewünscht hatte,“ so der Bürgermeister abschließend.

Kurz vor Weihnachten wird es schönes Fest geben, um die neu gestaltete Ortsdurchfahrt und Ortsmitte von Heskem gebührend zu feiern.

Bei Fragen bzgl. der Baustellen und Absperrungen wenden Sie sich bitte an den zuständigen Mitarbeiter, Herrn Stanislaw Kurilenko vom Servicehof der Gemeinde, Tel. 06424 3044 43.

E-Mail: S.Kurilenko@ebsdorfergrund.de

Er hilft Ihnen gerne weiter.


Zurück zur Startseite