Feuerwehr Leidenhofen saniert Schulungsraum und Büro in Eigenleistung

Montag, 15. April 2019

Die Freiwilligen Feuerwehren setzen sich aus Menschen aller Berufsgruppen zusammen. Dieser Mix ist letztendlich auch der Erfolg im Einsatz – jeder übernimmt Aufgaben, die seiner Fähigkeit entsprechen.

Doch nicht nur im Einsatz ist dies von großem Vorteil.

Der Schulungsraum der Feuerwehr Leidenhofen sowie das angrenzende Zimmer des Leiters des Bürgerbüros hatte seit 30 Jahren keine Renovierung mehr erfahren. Eine Grundsanierung wurde notwendig.

Aufgrund ihrer handwerklichen Fähigkeiten erledigten die Brandschützer aus Leidenhofen nahezu alle Gewerke in Eigenleistung. Von der Entkernung der Räume über die neue Elektroinstallation, einer Netzwerkinstallation, die Heizungs- und Wasserinstallation bis zu den Maler- und Innenausbauarbeiten wurden insgesamt fast 200 Arbeitsstunden investiert.

Finanzielle Mittel in Höhe von rund 7000 Euro hat die Gemeinde in das Projekt investiert. 4500 Euro wurden durch die Eigenleistungen der Feuerwehrkameraden und durch die Unterstützung der ortsansässigen Firmen gespart.

Ein Gemeinschaftsprojekt, das nicht nur Geld spart, sondern den Zusammenhalt im Dorf fördert und die Menschen verbindet.

 

 


Zurück zur Startseite