Dr. Schär setzt auf „Verantwortung, Nähe und Fortschritt“…

Donnerstag, 17. Januar 2019

… und spendet erneut KITA „Fliegenpilz“ eine große Summe

„Kinder sind unsere Zukunft“, erklärte Manfred Eiden, kaufmännischer Leiter und Prokurist der Firma Dr. Schär als er kurz vor Weihnachten in die KITA „Fliegenpilz“ nach Dreihausen kam, um den Kindern einen Scheck in Höhe von 1500 zu überreichen.

Voller Vorfreude und mit leuchtenden Augen wurde er von den Kindern der Kindertagesstätte erwartet, die den Besucher mit dem Lied „Zumba, zumba“ singend begrüßten.

„Es sind immer sehr schöne Termine bei den Kindern“, sagte Manfred Eiden, der bereits zum 8. Mal der KITA „Fliegenpilz“ eine große Spende überreichte. 2010 war er zum ersten Mal da und kommt seitdem immer wieder auf’s Neue um die Vorweihnachtszeit, um den Kindern eine Freude zu machen. So ist sein Besuch schon zu einer liebgewonnenen Tradition geworden.

Tradition geworden

Vieles konnte dank Dr. Schär angeschafft werden, was den jüngsten Mitbürgerinnen und Mitbürgern der Gemeinde, vor allem im Ortsteil Dreihausen, zu Gute kommt und vielleicht nicht immer im normalen Etat vorgesehen war.
Dazu zählten z.B. Materialien zur Sprachförderung, Spielzeug, eine Puppenecke oder auch besondere Musikinstrumente wie Cajons zum Trommeln.

Verantwortung, Nähe und Fortschritt

Die Philosophie der Kita „Kinder spielerisch zu fördern“ passe zu den Werten von Dr. Schär, “ erläuterte Manfred Eiden. Diese sind: 1.Verantwortung (in Form von sozialem Engagement, 2. Nähe „zeigen“ (z.B. zum Ebsdorfergrund) und 3. Fortschritt (z.B. die Entwicklung der Kinder zu fördern).

Auch deshalb möchte das Unternehmen den Kindern der KITA Fliegenpilz in Dreihausen etwas Gutes tun, denn hier hat Dr. Schär einen seiner Standorte. „Wir sind sehr zufrieden in Dreihausen“, betonte Manfred Eiden und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde.

Neue Garderoben machen richtig was her

Bereits im Jahr 2017 wurde die Spende von Dr. Schär für einen ersten Teil neuer Garderoben genutzt. Mit der jetzigen Spende können nun die restlichen Garderoben gekauft werden.
Diese machen nicht nur optisch was her, sondern sind auch praktisch und bieten jede Menge Stauraum.

„Wir sind sehr froh über das Engagement  von Dr. Schär, “ sagte Bürgermeister Andreas Schulz und bedankte sich bei Manfred Eiden für die großzügige Spende.
„Herzlichen Dank“ sagten auch KITA-Leiterin Ute Schwarz und Heike Schick, Fachdienstleiterin für das Kindertagesstättenwesen in der Gemeinde, aber natürlich auch die Jungs und Mädels der KITA „Fliegenpilz“, die sich schon jetzt auf den nächsten Besuch von Manfred Eiden freuen.

 

 

 


Zurück zur Startseite