Energie sparen ist unsere wichtigste Energiequelle

Freitag, 11. Januar 2019

Für Bürgermeister Andreas Schulz und den Energieberater der Gemeinde Helmut Piscator ist Energie zu sparen die wichtigste Energiequelle der Gemeinde.

Seit nunmehr 20 Jahren optimieren sie die Energieversorgung der Gemeinde von der Straßenbeleuchtung bis zum GrundBad.

Nunmehr stehen die letzten alten Heizanlagen auf dem Programm.

Alle alten Heizungen in

  • Wermertshausen Dorfgemeinschaftshaus und Feuerwehrhaus
  • Leidenhofen Mehrzweckhalle
  • Wittelsberg Feuerwehrhaus

und

  •  Ebsdorf Bürgerhaus

sollen erneuert werden.

Wobei die Erneuerung in Ebsdorf mit dem Musikergartenprojekt einhergehen und das Objekt auf eine regenerative

Versorgung umgestellt werden soll. Alles soll zur Winterperiode 2020/21 fertig sein. Finanzieren will der Kämmerer und Bürgermeister das ganze u.a. aus Mitteln der Hessenkasse.

Das sind Fördergelder des Landes zur Belohnung gut wirtschaftender Kommunen. Die Eigenmittel betragen nur 10 Prozent.

Auch die rd. 50 von 1200 noch nicht auf LED oder gelbes Licht umgestellten Strassenlampen sollen 2019/2020 umgerüstet werden. Ca. 15 davon im Rahmen der Neugestaltung der Ortsmitte von Heskem und dem Musikergartenprojekt in Ebsdorf.

Zur Zeit geht eine weitere Photovoltaikanlage auf dem erweiterten Dach des Feuerwehrgerätehauses in Dreihausen in Betrieb. Damit sind so gut wie alle geeigneten Gemeindedächer mit PV-Anlagen belegt. Ein Muss für die Sonnenscheingemeinde Ebsdorfergrund.


Zurück zur Startseite