Gemeinde übernimmt erneut Bauprojekte

Mittwoch, 10. Oktober 2018

Deckenerneuerung der K45 noch für dieses Jahr vorgesehen

– Gemeinde hilft nun auch dem Landkreis –

Nach der Vorfinanzierung der Ortsumgehung für Heskem, dem Bau von Radwegen zwischen Heskem und Hof Capelle und zuletzt dem Abschluss einer Verwaltungsvereinbarung mit dem Land Hessen zur Planung und dem Bau einer 1,2 km langen Radwegeverbindung von Dreihausen nach Roßberg, wird die Gemeinde nunmehr auch für den Landkreis Marburg-Biedenkopf tätig und zieht so Bauprojekte vor:

In diesem Jahr ist noch die Sanierung der Kreisstraße 45 innerorts in Dreihausen vorgesehen.

„Wir freuen uns sehr, dass im Grund die Zukunft durch die Übernahme von Aufgaben und Zuständigkeiten anderer ein Stück weit vorgeholt werden kann“, sagt Bürgermeister Andreas Schulz, denn würde die Gemeinde die Maßnahme für den Kreis nicht übernehmen, wäre die Umsetzung  nicht möglich gewesen.

Die K 45 ist in sehr schlechtem Zustand, holprig und laut. Sie ist auch die Zufahrt zum Gewerbegebiet Dreihausen.

Die Deckenerneuerung macht aber nicht nur für Autofahrer und Anlieger Sinn, sondern auch für Radfahrer, die auch ein Stück auf der K 45 unterwegs sind, wenn der neue Radweg von Roßberg nach Dreihausen gebaut sein wird.

 

In diesem Zusammenhang werden auch neue Zufahrtstraßen zum im Bau befindlichen Feuerwehrgerätehaus Dreihausen vor Ort hergestellt.

Für diesen Abschnitt fallen ebenso Kosten in Höhe von 100.000 Euro an, diese trägt der Landkreis.

 

Wenn am 5.11.2018 der Verkehr wieder über die L3125  nach Heskem fließt und die Sperrung aufgehoben wird, kommt also schon die nächste.

„Wer dann nach Leidenhofen will, muss über Heskem-Mölln fahren“, meint der Bürgermeister und bittet um Verständnis bei den Autofahrern, denn die Umsetzung der Baumaßnahme, die auch einen weiteren Baustein zum Lückenschluss der neuen Radwegeverbindung von Dreihausen nach Roßberg bildet, komme ja schließlich allen zu Gute.  Sowohl den Autofahrern als auch den Radfahrern, und nicht zuletzt den geplagten Anliegern.


Zurück zur Startseite