Straßensperrungen im Rahmen des Autofreien (Erlebnis-) Sonntag am 16.09.2018

Dienstag, 04. September 2018

Im Zuge des Autofreien (Erlebnis-) Sonntag ist es erforderlich die Landesstraße 3048 zwischen Fronhausen und Amöneburg, sowie einige Gemeindestraßen voll zu sperren.

Die Sperrung wird um 08.oo Uhr beginnen und bis 20.oo Uhr andauern.

Ich möchte Ihnen nachfolgend einen Überblick über die betroffenen Ortsteile und Bereiche geben:

Für die Ortsteile Hachborn und Ilschhausen erfolgt die Zu- und Abfahrt im Ortsteil Hachborn über die Straßen „Ilschhäuser Straße – Am Sandberg – Erbenhäuser Straße – Kläranlage – Alteweg und den Feldweg nach Ebsdorf“. Von dort kann dann über Bortshausen / Marburg an- bzw. abgefahren werden.

Der Ortsteil Ebsdorf kann aus bzw. in Richtung Bortshausen / Marburg bis zur Einmündung „Borngasse“ (Bushaltestelle bei der Unterführung) befahren werden. Die Anwohner des Bereiches „Kirchgasse / Bruchgasse“ können über die Straße „Leidenhöfer Hohl“ Richtung Leidenhofen zu- bzw. abfahren. Die Anwohner des Bereiches „Hauptstraße mit Nebenstraßen“ können zu dieser Zeit nur nach Absprache mit den örtlichen Einweisern bzw. Hilfskräften zu- bzw. abfahren. Ich bitte diese entsprechend vorsichtig und rücksichtsvoll zu sein.

Im Ortsteil Heskem-Mölln sind die „Gießener Straße (ab Brückenweg)“ und die „Heskemer Straße“ ab der Einmündung „Kirchhainer Straße“ gesperrt. Auch hier können die Anwohner der Bereiche zu dieser Zeit nur nach Absprache mit den örtlichen Einweisern bzw. Hilfskräften zu- bzw. abfahren. Ich bitte diese entsprechend vorsichtig und rücksichtsvoll zu sein.

Auf Grund der Vollsperrung der L3125 zwischen Mölln und Heskem (im Rahmen der Anschlussarbeiten für die neue Ortsumgehung) erfolgt die Umleitung am „Autofreien Sonntag“ über die Ortsdurchfahrt von Mölln nach Heskem über Moischt nach Marburg.

Im Ortsteil Wittelsberg sind alle Zufahrten auf die Umgehungsstraße / Landesstraße 3048 sowie die „Hessenstraße“, die „Holzhäuser Straße“ und die „Hirtenwiesenstraße“ gesperrt. In den Bereichen „Hessenstraße (Sackgasse)“, „Ullrichsweg“, „Am Stengler“, „Eduard-Bork-Straße“, „Teichweg“ und „Moischter Straße“ werden Einweiser bzw. Hilfskräfte im Einsatz sein, welche den Anwohnern nach Absprache dabei behilflich sind in den Bereich „Eduard-Bork-Straße“ und dann über die „Moischter Straße“ nach Richtung Moischt an- bzw. abzufahren. Ich bitte diese Anwohner entsprechend vorsichtig und rücksichtsvoll zu sein. Die An- und Abfahrt für Wittelsberg ist nur über die „Moischter Straße“, nach Marburg, möglich.

Im Bereich „Eduard-Bork-Straße – Teichweg“ wird eine Fahrzeugschleuse eingerichtet, damit die Anwohner rechts der Hessenstraße durch den gesperrten Bereich an- und abfahren können.

Im Ortsteil Rauischholzhausen ist der Bereich „Wittelsberger Straße – Alte Schulstraße und Teile der Roßdorfer Straße“ gesperrt. Die Bewohner werden gebeten über die Straße „Teichdamm“ nach Richtung Roßdorf an- bzw. abzufahren.

Die Verkehrsbeziehung Rabenau – Marburg, über die L 3125, bleibt bestehen. Es erfolgt hier eine Umleitung von Heskem über die Alte Kreisstraße 99 nach Moischt und Marburg bzw. umgekehrt.

Der Verkehr aus Richtung Rabenau, welcher über Leidenhofen anfährt, wird über Leidenhofen und Dreihausen auf die L 3125 gelenkt.

Ich bitte Sie dies zur Kenntnis zu nehmen.

Bitte folgen Sie den Anweisungen der örtlichen Einweiser bzw. Hilfskräfte und nehmen Sie Rücksicht auf die Teilnehmer der Veranstaltung, damit einen reibungsloser Ablauf gewährleistet ist.

Für die entstehenden Behinderungen und Beeinträchtigungen bitte ich um Verständnis.

Der Bürgermeister als Ordnungsbehörde

– Straßenverkehrsbehörde –

 


Zurück zur Startseite