Wasserspiele und mehr Barrierefreiheit

Dienstag, 17. Juli 2018

Sonnenscheingemeinde investiert weiter in GrundBad

Die jüngste umfangreiche Sanierung des GrundBads in Heskem liegt noch nicht einmal ein Jahr zurück – Bürgermeister Andreas Schulz plant aber schon weitere Investitionen in das Schwimmbad in Heskem, um es weiter zu einem Ausflugsziel für junge Familien auszubauen.

AquaBalls und kleine Plantschbecken: Beim SummerFunFestival spielen Stationen mit Wasser eine große Rolle – und sind überaus beliebt bei den jungen Besuchern. Ein Wasserspielplatz soll sie künftig den ganzen Sommer über zum Toben und Plantschen einladen.

Der Kämmerer der Sonnenscheingemeinde hat ein neues Förderprogramm entdeckt.
Darüber will er Geld bekommen, um zeitnah sechs weitere Baumaßnahmen im GrundBad umsetzen zu können:

  1. Die bereits bestehende Toilettenanlage im modernisierten Foyer soll barrierefrei umgebaut werden.
  2. Das Kleinkinderbecken in der Schwimmhalle soll durch ein neues, größeres Becken ersetzt werden.
  3. Die Duschen in der Schwimmhalle und im Durchschreitebecken zur Liegewiese im Außenbereich werden erneuert. Sie sollen verschiedene Duschköpfe im modernen Design bekommen, etwa für einen Regenschauer oder eine Brause. Damit soll der Wellness-Gedanke weiter in den Vordergrund rücken. Außerdem: Es werden auch passende Duschköpfe in kinderfreundlicher Höhe angebracht.
  4. Die Toilettenanlage im Außenbereich des GrundBads soll ebenfalls erneuert werden. Sowohl die Herren- als auch die Damentoilette sollen dabei auch barrierefrei zugänglich werden.
  5. Auch im Außenbereich sollen moderne Duschen angelegt werden.
  6. Ein kleiner Wasserspielplatz mit Rutsche und Möglichkeiten zum Plantschen sollen außen angelegt werden.

Ein Fachingenieurbüro arbeitet derzeit daran, die Ideen des Bürgermeisters in eine detaillierte Planung umzusetzen und die benötigten Unterlagen für einen Förderantrag auszuarbeiten.

„Wir wollen das GrundBad als Hallenbad weiter in der Attraktivität steigern – und wir wollen auch den Außenbereich für die Sommermonate zeitgemäß fit machen“, sagt

Das Kleinkindbecken in der Schwimmhalle soll durch ein neues, größeres Becken mit mehr Platz zum Spielen ersetzt werden, um das GrundBad attraktiver für junge Familien zu machen.

Bürgermeister Andreas Schulz. Angesichts des Klimawandels rechne er mit vielen weiteren heißen Sommern, in denen junge Familien Abkühlung in einem attraktiven Schwimmbad suchen werden.

„Das Außengelände ist wunderschön und prima zum Spielen und zum Ausruhen geeignet“, sagt Andreas Schulz mit Blick auf die große, baumbestandene Wiese.

Er wünscht sich, dass das Außengelände künftig häufiger so belebt ist, wie beim SummerFunFestival zum jährlichen Beginn der Sommerferien. „Der Platz ist optimal, um hier den Sommer zu genießen.“

Der Außenbereich kann daher auch jetzt schon bei der Gemeinde für Kindergeburtstage oder Firmenfeiern oder ähnliches angemietet werden.

NIchteinmal ein Jahr ist es her, dass die Gemeinde Ebsdorfergrund rund 1,5 Millionen Euro in die Modernisierung des GrundBads gesteckt und eine große Neueröffnung gefeiert hat. Nun stehen weitere Investitionen an.

 

 

 


Zurück zur Startseite