Zittern, hoffen und jubeln: 150 Gäste bei WM-Open-Air in Heskem

Montag, 25. Juni 2018

Es war eine Zitterpartie – das WM-Vorrundenspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Schweden am Samstagabend: Schweden geht in Führung, Deutschland gleicht aus. Dann: Gelb-Rot für Boateng, die Deutschen spielen in Unterzahl weiter. Die ersten Besucher beim Public-Viewing auf der GrundBad-Wiese in Heskem diskutieren schon: Kann es die deutsche Elf noch in die nächste Runde schaffen, wenn sie jetzt nur einen Punkt holen? Oder war es das gar schon mit dem WM-Auftritt der amtierenden Weltmeister? Bibbern und zittern, einige geben das Spiel auf, andere hoffen noch. Und dann? Toni Kroos landet den erlösenden Treffer in der 95. Spielminute. Deutschland gewinnt 2:1 gegen Schweden und die rund 150 Gäste in Heskem brechen in Jubel aus.

Zum Vorabend des Summer-Fun-Festivals haben die Gemeinde Ebsdorfergrund und der Förderverein der SG Ebsdorfergrund wieder ein Abendprogramm geboten. In diesem Jahr stand natürlich das WM-Spiel von Jogis Jungs auf dem Programm. Auf der Großbildleinwand haben bei gutem Wetter viele Fußballfans aller Altersklassen das Spiel gemeinsam verfolgt, gemeinsam mitgefiebert. Rot-Weiß-Goldene Schminke im Gesicht, Hüte, Fahnen und Ketten in den deutschen Nationalfarben, trötende Vuvuzelas und jede Menge Deutschland-Trikots mit den Namen der persönlichen Lieblingsspieler auf dem Rücken: Die Fans jedenfalls kamen gut gelaunt und hoffnungsvoll und mit jeder Menge moralischer Unterstützung für die deutsche Nationalelf, die an diesem Abend in Sotschi antrat. Die Stimmung war sehr gut, manchmal greifbar angespannt und zum Schluss eben: gemeinsamer, erlösender Jubel.


Zurück zur Startseite