Einladung zur letzten DE-Arbeitskreissitzung

Mittwoch, 20. Juni 2018

Liebe Wittelsbergerinnen und Wittelsberger,

ich möchte mich in einer letzten Arbeitskreissitzung Dorferneuerung Wittelsberg von Ihnen verabschieden. Neun Jahre lang habe ich als Arbeitskreisvorsitzender zusammen mit meinen Stellvertretern und Frau Heike Schick als Schriftführerin den Arbeitskreis geleitet und vor allem mit der Bauamtsleiterin der Gemeinde Anke Schmidt Ihre Bürgerwünsche „1 zu 1“ mit der Verwaltung umgesetzt. Dabei geholfen haben die Gemeindeorgane, bei denen wir Rückendeckung für unser Tun erhalten haben. Alle notwendigen Finanzmittel wurden bereitgestellt. Wo gibt es das sonst noch?

Fünf Millionen Euro wurden und werden in Wittelsberg investiert.

Viele Förderprogramme, aber auch Eigenleistung und privates Engagement haben das Dorferneuerungsprogramm aus meiner Sicht zu einem Erfolg gemacht.

Ein Imagefilm über das neue und alte Wittelsberg und das Projekt „Ortsdurchgrünung“ werden rechtzeitig bis September 2018 fertig. Eine Punktlandung.

Nicht der Ortsbeirat, nicht der Gemeindevorstand oder die Gemeindevertretung haben die Vorgaben zur Umsetzung gegeben. SIE waren es!

Basisdemokratischer geht es nicht. Jede/r konnte mitbestimmen. Aus meiner Sicht ist die DE-Wittelsberg ein Erfolg geworden. Viele haben diese Möglichkeit genutzt. Dafür von meiner Seite ein großes Dankeschön.

Bevor wir am Samstag, den 15.09.2018 das große Dorferneuerungsabschlussfest miteinander feiern, möchte ich Sie für Dienstag, den 3. Juli 2018 um 19:00 Uhr in der neuen GrundTreff/Hirtenwiesenstraße sehr herzlich einladen.

In der letzten Arbeitskreissitzung soll

– Fazit gezogen

– Manöverkritik gehalten

– Danke gesagt und

– dem Ortsbeirat geholfen werden, das DE-Abschlussfest zu organisieren.

Ich würde mich freuen, noch einmal viele begrüßen zu können. Es war eine intensive Zeit mit viel Arbeit – aber: Es hat sich gelohnt.

Mit sonnigen Grüßen

Andreas Schulz

Vorsitzender Arbeitskreis Dorferneuerung Wittelsberg

 


Zurück zur Startseite