Mit moderner Technik für die Zukunft gerüstet:

Dienstag, 24. April 2018

Neues Fahrzeug für den Bereich Wasserversorgung in Betrieb genommen

v.l. Wassermeister Stanislav Kurilenko, Bürgermeister Andreas Schulz sowie Jürgen Muth vom Autohaus Nord

Seit letzter Woche hat der Servicehof ein neues Fahrzeug für den Wasserbereich.

Nachdem der Leasingvertrag für den bisherigen Werkstattwagen ausgelaufen war, beschloss der Gemeindevorstand mit der mindestfordernden Firma Autohaus Nord, Marburg, einen neuen Vertrag für den Leasingzeitraum von 48 Monaten abzuschließen.

Der moderne Sprinter hat 143 PS und ist gegenüber dem Altfahrzeug mit einem zuschaltbaren Allradantrieb ausgestattet, da bei schlechter Witterung (Matsch und Glätte) die verschiedenen Hochbehälter und Pumpstationen sowie die sonstigen Einsatzstellen nur schwer erreicht werden konnten.

„Jetzt können wir problemlos die Hochbehälter erreichen“, sagt Wassermeister Stanislav Kurilenko und freut sich über das  neue Fahrzeug, das über eine weitere Besonderheit verfügt. Von der Firma Schach GmbH aus Wetzlar wurde eine Werkstattausrüstung auf Maß angefertigt und eingebaut.

„Unser Team der Wasserversorgung ist für die Zukunft gerüstet,“ erklärt  sich Bürgermeister Andreas Schulz.

„So macht das Arbeiten noch mehr Spaß,“ sagt Stanislav Kurilenko und weist darauf hin, dass er für sein Team noch Unterstützung sucht und eine Stelle ausgeschrieben ist. Durch das neue Fahrzeug gewinne der Arbeitsplatz an noch mehr Attraktivität, so der Wassermeister abschließend.

 


Zurück zur Startseite