„Erste Hilfe Kurs“ der Maxikinder der Tagesstätte „Fliegenpilz“

Donnerstag, 01. März 2018

Helfen ist wichtig, darin sind sich die „Maxikinder“ der Kindertagesstätte „Fliegenpilz“ in Dreihausen einig. An drei Vormittagen fand Mitte Februar 2018, ein „Erste Hilfe Kurs“ für alle Maxikinder in der Tagesstätte statt. Frau Pleil vom Malteser Hilfsdienst in Marburg vermittelte den Kindern Grundkenntnisse der Ersten Hilfe. Es wurden die Verbandmaterialien vorgestellt und der Umgang mit dem Wundschnellverband geübt. Weiterhin wurde das Erkennen von Alltagsgefahren und das Hilfe holen über Notrufnummern eingeübt.
Ziel des Angebotes der Kindertagesstätte „Fliegenpilz“ ist es, dass die Kinder Gefahrensituationen erkennen, sich gegenseitig helfen oder wissen, wo Hilfe zu holen ist.
Die Begeisterung der Kinder konnte man bei dem konzentrierten Mitarbeiten bei dem Projekt „Abenteuer Helfen“ deutlich erkennen. Das Verbinden der „Wunden“, die durch das aufgetragene Theaterblut sehr realistisch wirkten, machte den Kindern große Freude.
„Erste Hilfe muss spannend sein und freiwillig passieren,“ erklärte Frau Pleil. Für die Kinder waren es drei spannende und lehrreiche Vormittage und sie gingen stolz mit einer Urkunde, ausgestellt auf die erfolgreiche Teilnahme, nach Hause.
Vielen Dank sagen die „Maxikinder“ und Erzieherinnen der Kita „Fliegenpilz“ an den Malteser Hilfsdienst Marburg, besonders an Frau Marion Pleil, die unseren Kindern sehr einfühlsam und altersgerecht das Thema „Erste Hilfe“ näher gebracht hat.


Zurück zur Startseite