Einsatzkräfte der Feuerwehren der Gemeinde Ebsdorfergrund erhalten Anerkennungsprämie der Hessischen Landesregierung  

Mittwoch, 21. Dezember 2016

anerkennungspraemie-feuerwehr-img_3470_web

Seit 2011 gibt es in Hessen eine Anerkennungsprämie für aktive Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren. Diese Anerkennungsprämie hat die Landesregierung im Jahr 2011 eingeführt, um den Feuerwehrangehörigen zu zeigen, wie wichtig und wertvoll ihre Arbeit ist.

Die Anerkennungsprämie ist keine Entlohnung für geleistete Dienste, sondern – wie der Name schon sagt, eine eben auch symbolische Würdigung langjähriger Tätigkeit in einer Hilfsorganisation.

Voraussetzung für den Erhalt der gestaffelten Anerkennungsprämie ist die aktive Dienstzeit in einer Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr. So beträgt die Anerkennungsprämie nach 10 Jahren Dienstzeit 100 Euro, nach 20 Jahren Dienstzeit 200 Euro, nach 30 Jahren Dienstzeit 500 Euro und nach 40 Jahren Dienstzeit 1.000 Euro. Die Prämie wird vom Land Hessen bezahlt.

„Mit Geld ist ihre Arbeit nicht zu bezahlen“ so Bürgermeister Andreas Schulz in seiner Ansprache. Im Rahmen der Gemeindevertretersitzung am 12. Dezember wurden die Urkunden an die Feuerwehrangehörigen überreicht.

 

 

 

Es wurden geehrt:

10 Jahre aktive Dienstzeit
Alexander Fey Feuerwehr Rossberg
Sascha Krysostan Feuerwehr Rossberg
Sascha Merkel Feuerwehr Dreihausen
Uwe Schäfer Feuerwehr Hachborn
Wolfgang Zidek Feuerwehr Ebsdorf

 

20 Jahre aktive Dienstzeit
Stephanie Grau Feuerwehr Dreihausen
Marcus Hausner Feuerwehr Wermertshausen
Klaus Schneider Feuerwehr Hachborn
Dirk Steitz Feuerwehr Dreihausen
Andreas Weber Feuerwehr Dreihausen

 

30 Jahre aktive Dienstzeit
Ralf Böckler Feuerwehr Rossberg
Matthias Bürger Feuerwehr Beltershausen-Frauenberg
Jürgen Eucker Feuerwehr Dreihausen

 

40 Jahre aktive Dienstzeit
Konrad Bier Feuerwehr Wittelsberg
Reinhard Cloos Feuerwehr Beltershausen-Frauenberg
Peter Debelius Feuerwehr Dreihausen
Gerhard Ermentraudt Feuerwehr Heskem-Mölln
Hans-Heinrich Grün Feuerwehr Rauischholzhausen

 

Mit Ihrem ehrenamtlichen Engagement und Ihrem Dienst in der freiwilligen Feuerwehr tragen die Geehrten und alle Feuerwehrleute im Ebsdorfergrund in hohem Maße zu einer funktionierenden Gemeinde bei.

 

Sören Waldeck
Gemeindevorstand der
Gemeinde Ebsdorfergrund
Pressesprecher Feuerwehrwesen


Zurück zur Startseite