Wittelsberger bereichern GrundTreff-Programm

Dienstag, 01. März 2016

Neue Ideen bei Workshop in Begegnungsstätte

Vom Erlebniswandern über Yogakurse bis hin zum Literaturcafé und zu Kochkursen – rund 20 engagierte Wittelsberger haben kürzlich ein Programm auf die Beine gestellt, das das Angebot im neu eröffneten GrundTreff, der Begegnungsstätte für die Generation 50 plus, erweitern wird. Erarbeitet wurde dieses im Rahmen eines Workshops im GrundTreff mit dem Thema „Wie wollen sich die Wittelsberger einbringen?“, der am Samstag, dem 20. Februar 2016, stattfand.

Workshop im GrundTreff (3)Moderiert von Ellen Ehring im Rahmen der Dorfentwicklung Wittelsberg steckte die Gruppe von 9 bis 14 Uhr die Köpfe zusammen und setzte unter anderem auch auf ein generationenübergreifendes Angebot, denn der GrundTreff soll ein Haus für alle Gemeindemitglieder sein. So sollen dort künftig auch PC- und Smartphone-Kurse oder Kochkurse mit verschiedenen Altersgruppen stattfinden.

Der Gesangverein „Liederkranz Wittelsberg“ plant eine offene Singstunde für all diejenigen, die nicht regelmäßig an einer Chorprobe teilnehmen können und wollen. Einführungskurse für Schach und Nordic Walking sind ebenfalls geplant.

Gemäß der Konzeption als frei bestimmte Begegnungsstätte zu fungieren, stellten die Teilnehmer des Workshops heraus, wie wichtig es sei, dass viele Menschen und Organisationen mit ihren Ideen vor Ort wirkten. Deshalb gingen sie mit gutem Beispiel voran und wollten auch andere animieren, ebenfalls aktiv zu werden. Natürlich sei es in diesem Zusammenhang auch wichtig, einfach nur Raum für Gespräche und geselliges Zusammensein zu schaffen, was im GrundTreff bestens möglich ist.Workshop im GrundTreff (1)

Seniorenbeauftragte Heike Schick, die die Veranstaltung begleitete, überbrachte die besten Grüße von Bürgermeister Andreas Schulz, der sich sehr über das Engagement in Wittelsberg freut, aus gesundheitlichen Gründen der Veranstaltung aber nicht beiwohnen konnte. Sie gab auch einen kurzen Abriss über die Entstehungsgeschichte der neuen Begegnungsstätte.


Zurück zur Startseite