Einsatzkräfte der Feuerwehren der Gemeinde Ebsdorfergrund erhalten Anerkennungsprämie der Hessischen Landesregierung

Dienstag, 22. Dezember 2015

Seit 2011 gibt es in Hessen eine Anerkennungsprämie für aktive Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren. Diese Anerkennungsprämie hat die Landesregierung im Jahr 2011 eingeführt, um den Feuerwehrangehörigen zu zeigen, wie wichtig und wertvoll ihre Arbeit ist.
anerkennungsprämie_2015 (2)Die Anerkennungsprämie ist keine Entlohnung für geleistete Dienste, sondern – wie der Name schon sagt, eine eben auch symbolische Würdigung langjähriger Tätigkeit in einer Einsatzabteilung.
Voraussetzung für den Erhalt der gestaffelten Anerkennungsprämie ist die aktive Dienstzeit in einer Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr.

So beträgt die Anerkennungsprämie nach 10 Jahren Dienstzeit 100 Euro, nach 20 Jahren Dienstzeit 200 Euro, nach 30 Jahren Dienstzeit 500 Euro und nach 40 Jahren Dienstzeit 1.000 Euro. Die Prämie wird vom Land Hessen bezahlt.
Die Gemeinde Ebsdorfergrund hat auch in diesem Jahr für Ihre prämienberechtigten Feuerwehrleute einen Antrag auf Ehrung beim Hessischen Minister des Inneren und Sport gestellt.

Im Rahmen der Gemeindevertretersitzung am 14. Dezember 2015 hat Herr Bürgermeister Schulz die Glückwunschurkunden sowie die Zuwendungen des Landes Hessen an folgende Einsatzkräfte der Feuerwehren der Gemeinde Ebsdorfergrund ausgehändigt.

10 Jahre aktive Dienstzeit in der Einsatzabteilung der Feuerwehr
Yvonne Ebinger (Feuerwehr Rauischholzhausen)
Jörn Herrmann (Feuerwehr Hachborn)
Rainer Koch (Feuerwehr Hachborn)
Klaus Liedhegener (Feuerwehr Ebsdorf)
Patrick Münn (Feuerwehr Rauischholzhausen)
Patrick Römer (Feuerwehr Rauischholzhausen)
Natalie Steitz (Feuerwehr Dreihausen)
Sonja Wilhelm-Uth (Feuerwehr Rauischholzhausen)

20 Jahre aktive Dienstzeit in der Einsatzabteilung der Feuerwehr
Martin Hahn (Feuerwehr Dreihausen)
Martin Hartung (Feuerwehr Ebsdorf)
Alexander Hormel (Feuerwehr Wittelsberg)
Rainer Textor (Feuerwehr Wermertshausen)

30 Jahre aktive Dienstzeit in der Einsatzabteilung der Feuerwehr
Martin Claar (Feuerwehr Wittelsberg)

40 Jahre aktive Dienstzeit in der Einsatzabteilung der Feuerwehr
Reinhard Heuser (Feuerwehr Heskem-Mölln)
Jürgen Schäfer (Feuerwehr Hachborn)

Mit Ihrem ehrenamtlichen Engagement und Ihrem Dienst in der freiwilligen Feuerwehr tragen die Geehrten und alle Feuerwehrleute im Ebsdorfergrund in hohem Maße zu einer funktionierenden Gemeinde bei. Der Brand- und Katastrophenschutz ist die einzige gesetzliche Verpflichtung, die von freiwilligen Helfern geleistet wird.

——
Sören Waldeck
Gemeindevorstand der
Gemeinde Ebsdorfergrund
Pressesprecher Feuerwehrwesen


Zurück zur Startseite