Dorfentwicklung Wittelsberg

Arbeitskreissitzung am
Donnerstag, 15.10.2015 um 19.00 Uhr
in der Gastwirtschaft Nau in Wittelsberg

Sehr geehrte Mitglieder des Arbeitskreises und alle Wittelsbergerinnen und Wittelsberger,

hiermit möchte ich Sie sehr herzlich zur nächsten Arbeitskreissitzung DE für

Donnerstag, den 15. Oktober 2015 um 19.00 Uhr
in die Gastwirtschaft Nau in Wittelsberg

einladen, um Sie u. a. über den aktuellen Stand aller Dorferneuerungsprojekte zu informieren.

Wir setzen derzeit viele Projekte um und verändern Wittelsberg für die Zukunft nachhaltig. Das geschieht auf der Basis Ihrer Entscheidungen, die die Gemeindeorgane zur Umsetzung nachvollzogen und be-schlossen haben. Bürgerbeteiligung ist bei uns mehr als nur Bürgerinformation!

Ich möchte, dass so viele Wittelsbergerinnen und Wittelsberger wie möglich auch den weiteren Prozess mitverfolgen und mitgestalten. Auch damit es später einmal heißt:

„DAS HABEN WIR GEMACHT!“

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

TOP 1: Eröffnung und Begrüßung, Anwesenheitsliste
TOP 2: Neues Projekt „Ortsdurchgrünung“: Diskussion und Prioritätensetzung
TOP 3: Moderationsprojekt „Identitätsstärkung für Wittelsberg“:
Sachstandsinformation und Einladung zum Glühweinfest
TOP 4: Erläuterung der geplanten Maßnahme „Aufwertung Kinderspielplatz“ durch Herrn Seidemann
vom Servicehof der Gemeinde und Entscheidung bzgl. des weiteren Vorgehens unter Einbezie-hung der Wittelsberger Eltern
TOP 5: Sachstandsbericht zum Thema „Jugendclub“ nach den Gesprächen mit dem Landkreis
TOP 6: Umfeldgestaltung BGH Wittelsberg mit Hirtenwiesenstraße und Multifunktionsplatz sowie Stra-ßenbaumaßnahme und Eigenleistung der Anlieger
TOP 7: Bericht über den Stand der Maßnahme „GrundTreff“
TOP 8: Mehrzweckhalle Wittelsberg:
– Sicherung der Decke
– Eigenleistungsprojekt „Außenfassade“
TOP 9: Projekt „Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses/ ehem. Gefrierhaus Wittelsberg für Zwecke der Jugendfeuerwehr“: Neuer Nutzungs- und Pflegevertrag auch im Bereich Löschteich und Spielplatz
TOP 10: Verwendung von Ausgleichsmitteln des Regierungspräsidiums Gießen aus der Errichtung von
Windkraftanlagen der Stadt Amöneburg
TOP 11: Bericht „aktueller Stand des Flurbereinigungsverfahrens L 3048“
TOP 12: Verschiedenes und Termine
Mir reicht es nicht, dass 50 Bürgerinnen und Bürger kommen. Am liebsten wäre mir:

Ganz Wittelsberg bei „Jirje“!

In diesem Sinne verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen

Andreas Schulz
Vorsitzender des Arbeitskreises Dorferneuerung


Zurück zur Startseite