40 Jahre GrundBad und DLRG

Mittwoch, 20. Mai 2015

Jubiläumsfest findet am 4. Juli statt

Mit 40 Jahren muss man schon etwas tun, um attraktiv zu bleiben.
Empfang Grundbad – Das dachte sich auch Bürgermeister Andreas Schulz und verpasste dem GrundBad in den vergangenen Wochen ein Facelifting rechtzeitig zur großen Geburtstagsfeier des GrundBades am 04. Juli 2015.
An diesem Tag will die Gemeinde Ebsdorfergrund ihr Hallenbad gemeinsam mit der DLRG feiern, die dieses Jahr auch 40 Jahre im Ebsdorfergrund besteht.
Die Vorbereitungen laufen bereits mit Hochdruck und vieles wurde bereits verwirklicht. So wurde die Außenanlage einem grundhaften Pflegeschnitt unterzogen, mit frischer Farbe wurden die äußeren Empfangsseiten „aufgehübscht.“

Großflächige Begrüßungs – und Werbeschilder heißen die Besucher fortan schon von weitem Willkommen.
Andere Werbetafeln sind mit Poesiesprüchen aus dem vorangegangen Wettbewerb entstanden.
Eine neue Außenbeleuchtung setzt alles noch besser in Szene.

GrundBadSelbst dann, wenn das Bad geschlossen hat, werben energiesparende LED Lampen für den Schwimmbadbesuch.

17 Unternehmer aus der Region unterstützen bislang die Gemeinde bei ihrem Vorhaben, das GrundBad noch lange zu erhalten.  6 weitere wollen Werbeflächen anmieten. Gerne können sich noch mehr Unterstützer beim Bürgermeister melden.

Die Einnahmen daraus fließen wieder in das Bad, verspricht Andreas Schulz.

Auch im Inneren des Hallenbades hat sich einiges verändert.  Bei den Schwimmern, die ihre Bahnen ziehen, bedankt sich die Gemeinde für ihren Besuch und zeigt ihnen großflächig das Personal, das über sie am Beckenrand wacht.

Neben diesen kleineren Maßnahmen soll bis zur großen Jubiläumsfeier aber auch die Straße vor dem Schwimmbad eine neue Deckschicht erhalten und der Bürgermeister hofft auf die Reparatur des gegenüberliegenden Gehweges durch den Landkreis, der durch die Schulerweiterungsbauten in Mitleidenschaft gezogen wurde.

GrundBadObendrein hat die Behindertensportgemeinschaft (BSG) der Gemeinde den Bau eines behindertengerechten, neuen Zugangs in Aussicht gestellt.

„Das wäre eine tolle Sache,“ freut sich das Gemeindeoberhaupt, der die Gesamtkosten auf rd. 50.000 Euro schätzt. Darin enthalten ist auch eine neue Zugangskontrolle, die das GrundBad aus Haftungsgründen bereits erhalten hat.

Bereits seit dem vergangenen Jahr begrüßt ein Pflanzenmeer die Badegäste im Foyer.

 


Zurück zur Startseite