Hachborn: Straße und Treppe fertig gestellt

Montag, 04. Mai 2015

Die Sanierungsarbeiten der Straße  „Am Sandberg“ sind abgeschlossen.
Im Zuge dieser Arbeiten wurde auch die provisorische Treppe durch eine richtige ersetzt.

Am SandbergDie wesentlichen Elemente für das Straßenbauprojekt waren die Herstellung und Komplettierung einer durchgängigen Gehweganlage ab der Kreisstraße (gegenüber der ehemaligen Autowerkstatt Krieb) bis zur Ilschhäuser Straße und der Einbau einer Asphaltbetondeckschicht in einer Stärke von 4 cm.

Ebenso wurde die provisorische Treppe durch den Bau einer stabilen Treppenanlage zur Hachborner Straße ersetzt, so dass die Fußgänger sicherer und ohne Umweg in Richtung Ortsmitte gelangen können.

Die Anliegerstraße „Am Sandberg“ befindet sich am südwestlichen Ortsrand von Hachborn. Sie erstreckt sich als reine Anliegerstraße von der Hachborner Straße bis zur Ilschhäuser Straße und erschließt insgesamt 28 Grundstücke (23 direkt und 5 indirekt).

Am SandbergDie Wohnbebauung an dieser Straße ist gemäß dem Bebauungsplan aus dem Jahr 1979 in einem Zeitraum von 1979 bis in die heutige Zeit entstanden.

Im Jahre 1983 entstand der vorhandene Vorstufenausbau mit der derzeit vorhandenen Beleuchtung. Der Endausbau sollte zu einem Zeitpunkt erfolgen, wenn die erschlossenen Grundstücke größtenteils bebaut sind.
Dies ist mittlerweile der Fall. Der Endausbau musste aber auch erfolgen, weil der Vorstufenausbau sonst kaputt zu gehen drohte.
Neben den Straßenbaumaßnahmen wurde auch die Straßenbeleuchtung gem. dem aktuellen Stand der Technik ergänzt und modernisiert.

10 energiesparende LED-Straßenlampen wurden auf der Basis eines Beleuchtungsplanes aufgestellt.

Im Rahmen des Projektes wurden zudem alle Ver- und Entsorgungseinrichtungen überprüft, um möglichst auszuschließen, dass nach erfolgtem Ausbau Reparaturaufbrüche entstehen. Seitens des ZMW wurden vorab Arbeiten am Wasserleitungsnetz durchgeführt. Bei Strom und Telekommunikation gab es keinen Handlungsbedarf.
In insgesamt 3 Versammlungen wurde das Projekt mit den Anliegern detailliert besprochen. Da die Anlieger einen Teil der Kosten selbst tragen, wurde nur das gemacht, was sein musste

Die Baukosten betrugen insgesamt rund 160.000 €.


Zurück zur Startseite