Weiterhin unterdurchschnittliche Grundsteuersätze im Grund

Donnerstag, 18. Dezember 2014

2015 gilt im Ebsdorfergrund für die Grundsteuer A der Hebesatz von 315 Prozentpunkten und für die Grundsteuer B der Hebesatz von 325 Prozentpunkten.

Damit liegt die Gemeinde Ebsdorfergrund weiter deutlich unter dem Durchschnittssatz in Hessen von 332 und 365 Prozentpunkten. „Die Bürger im Grund werden also weiter entlastet und bekommen mit einem Grundgeldgutschein (GGG) im Wert von 15,00 Euro sogar noch einen Boni zurück“.

Wie hoch die Hebesätze in allen anderen Kreiskommunen 2015 sind will Andreas Schulz Anfang 2015 auch veröffentlichen.

„Die Menschen hier haben meine Politik zur Haushaltskonsolidierung stets unterstützt, sie sollen auch was davon haben“, sagt der Bürgermeister und kündigt 2016 eine Senkung der Abwassergebühr und der Müllgebühr an.

Gegen Kritik, die Gemeinde Ebsdorfergrund würde ihr Geld nicht mit anderen teilen wollen und nicht auf Schlüsselzuweisungen verzichten, sagt Andreas Schulz: „Ich hole das Beste für den Grund heraus, dafür wurde ich gewählt und dafür werde ich bezahlt“.


Zurück zur Startseite