Von guter Finanzlage der Gemeinde profitieren auch die jüngsten Mitbürger

Mittwoch, 19. November 2014

– Mit dem Kindersparbuch für Neugeborene setzt die Gemeinde auf Nachhaltigkeit –

KindersparbuchSeit dem 1.Januar 2007 gibt es das Kindersparbuch in der Gemeinde Ebsdorfergrund.
„Es ist eine Art Willkommensgeschenk für alle Neugeborenen“, erklärt Bürgermeister Andreas Schulz.

Es kann bei der Raiffeisenbank eG oder bei der Sparkasse Marburg-Biedenkopf über einen Antrag bei der Gemeinde angelegt werden.

Zum 18.Geburtstag 700 Euro

Drei Jahre lang legt die Gemeinde monatlich 10 Euro darauf an. Die damit angesparten 360 Euro werden bis zum 18. Lebensjahr mit vier Prozent verzinst, so dass eine Summe von etwas mehr als 700 Euro zusammen kommt.

Bislang wurde seit Einführung im Jahr 2007 ein solches Sparbuch für 353 Kinder angelegt. Rund 104.000 Euro hat die Gemeinde für diesen Zweck investiert.

Für 2015 werden rund 15.640 Euro in den Haushalt eingestellt.

Dass ein solches Angebot gemacht werden könne, liege auch an der guten Finanzlage im Ebsdorfergrund. „Und davon sollen auch unsere jüngsten Mitbürger profitieren“, erklärt der Bürgermeister und fügt hinzu:
„Es wäre schön, wenn die Eltern dieses Angebot der Gemeinde für ihren Nachwuchs nutzen und den ausgefüllten Antrag bei der Gemeinde abgeben.“

Eltern von Neugeborenen erhalten den Vordruck von der Gemeinde per Post.


Zurück zur Startseite