Seit 25 Jahren im Öffentlichen Dienst

Donnerstag, 23. Oktober 2014

Uli Ley feierte Jubiläum

Uli Ley und Bürgermeister Andreas SchulzUli Ley ist kein Mann der große Worte machen muss. Er überzeugt vielmehr durch Leistung, aber auch durch „Understatement“.Im September feierte er sein 25-jähriges Jubiläum im Öffentlichen Dienst.

Angefangen als Verwaltungsfachangestellter im Jahre 1992, ist er heute der Leiter des Fachbereichs Finanzen und EDV(seit 1998). Zudem ist er seit 2005 Geschäftsführer des Abwasserverbandes Rauischholzhausen-Roßberg und seit 2011 auch in der GrundNetz GmbH, die durch den Kauf des Stromnetzes seitens der Gemeinde neu gegründet wurde.
Seit Errichtung der Konrad-Lauer-Stiftung am 24.04.2006 ist Uli Ley mit der Abwicklung bzw. Durchführung der Verwaltungsaufgaben der Stiftung betraut.
„Aufgrund seiner hervorragenden Leistungen wurden ihm diese Geschäftsführerfunktionen übertragen“, sagte Bürgermeister Andreas Schulz und dies zeuge auch von dem großen Vertrauen, welches er in Uli Ley gesetzt hat und den er stets gefördert habe.
Seit dem 11.06.1992 ist Uli Ley, – gebürtig aus Marburg, aber schon seit vielen Jahren in Rauischholzhausen zuhause – bei der Gemeinde Ebsdorfergrund tätig. „Dass bei uns die Zahlen stimmen, ist auch ein Verdienst von Uli Ley,“ sagte Andreas Schulz zu seinem Mitarbeiter.

Uli LeyBei einem Jubiläum sei es Zeit, einmal einen Blick zurück auf die vergangenen Jahre zu werfen, sagte Uli Ley während der kleinen Feierstunde im Kreise seiner Kolleginnen und Kollegen und von der Gemeinde organisiert.
Die Einführung von Einzelplatz-PC’s, der Umstieg von der Philipps Anlage zur Ekom und auch digitale Archivierung seien Meilensteine in seiner beruflichen Laufbahn im Ebsdorfergrund gewesen, erinnerte sich der 42-jährige, der in seiner Freizeit Rennrad und Mountainbike fährt, aber auch klettert.

„Mein Ziel ist es, die in der Marburger Kletterhalle erworbenen Kenntnisse auch in alpinem Gelände umsetzen zu können,“ erklärte Uli Ley.

Highlights seiner beruflichen Laufbahn

In den vergangenen 22 Jahren hat sich nicht nur im Ebsdorfergrund, sondern auch in dem Leben von Uli Ley viel getan.

Zahlreiche Fortbildungen, die er teilweise neben der regulären Arbeitszeit an den Abenden und am Wochenende belegte, schloss er mit guten Noten ab.
Nach erfolgreich abgeschlossener Fortbildung zum Verwaltungsfachwirt (1995 – 1998) wurde ihm am 01.10.1998 die Amtsleiterfunktion des Fachbereichs Finanzen und EDV vom Bürgermeister übertragen.
Zu den großen Highlights seines beruflichen Werdegangs zählte der Wahl-Rauischholzhäuser die Einführung der Doppik.
„Das war der Hammer, alles wurde wieder auf null gesetzt,“ so Uli Ley.

Aber auch der Stromnetzkauf im August 2014 sei eine große Herausforderung gewesen.
„Das alles geht nicht ohne ein Team“, sagte Uli Ley weiter und sprach ein großes Lob für die Mitarbeiterinnen seines Fachbereichs aus und dankte abschließend dem Bürgermeister für dessen Vertrauen.

Zum 01.04.2015 verlässt Uli Ley die Gemeinde und wendet sich einer anderen Aufgabe im Süden des Landes Hessen zu. „Ein Verlust für die Gemeinde,“ findet Bürgermeister Andreas Schulz, der bereits auf der Suche nach einem Nachfolger bzw. einer Nachfolgerin ist. Schon in den vergangenen Jahren verlor die Gemeinde immer wieder Führungspersonen. Zwei wurden sogar Bürgermeister.

Lebenslauf/ beruflicher Werdegang:

1989-1992:

Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten bei der Stadtverwaltung Marburg

Ab dem 11.06.1992:
Verwaltungsfachangestellter bei der Gemeinde Ebsdorfergrund

15.04.1998
zum Standesbeamten für den Standesamtsbezirk Ebsdorfergrund ernannt

1995 – 1998:
Fortbildung zum Verwaltungsfachwirt

Am 01.10.1998:
Übertragung Amtsleiterfunktion

01.09.2005:
Geschäftsführer des Abwasserverbandes Rauischholzhausen-Roßdorf

2004 – 2005:
betriebswirtschaftliche Qualifizierung zum Verwaltungsbetriebswirt mit der Gesamtnote sehr gut

2005 – 2006:
berufsbegleitende Weiterbildung zum kommunalen Finanzbuchhalter

Seit Errichtung der Konrad-Lauer-Stiftung am 24.04.2006 Abwicklung bzw. Durchführung der Verwaltungsaufgaben der Stiftung

Am 20.12.2011:
Geschäftsführer der GrundNetz GmbH


Zurück zur Startseite