Straßenendausbau „Am Sandberg“

Montag, 06. Oktober 2014

Die Anliegerstraße „Am Sandberg“ befindet sich am südwestlichen Ortsrand von Hachborn.

Sie erstreckt sich als reine Anliegerstraße von der Hachborner Straße bis zur Ilschhäuser Straße und erschließt insgesamt 28 Grundstücke (23 direkt und 5 indirekt).

1.Spatenstich zum Ausbau der Straße "Am Sandberg"

Die Wohnbebauung an dieser Straße ist in einem Zeitraum von 1979 bis in heutige Zeit entstanden.

Im Jahre 1983 ist der vorhandene Vorstufenausbau mit der derzeitigen Straßenbeleuchtung entstanden.

Um Aufbrüche des Straßenkörpers für z.B. Wasser- und Kanalhausanschlüsse sowie für die Versorgung mit Energie und Telekommunikation  an einer neuen Anliegerstraße zu vermeiden, wurde mit dem Endausbau gewartet bis der heutige Bestand an bebauten Grundstücken erreicht wurde, damit die neu geschaffene Straße möglichst lange von Flickstellen verschont bleibt.

Allerdings ist es nun auch an der Zeit, den Endausbau mittels hochwertiger Asphaltdeckschicht vorzunehmen, da der „Zahn der Zeit“ seine Spuren an dem Vorstufenausbau hinterlassen hat.

Letztere werden im Rahmen des Endausbaus korrigiert, indem marode Bordsteine ausgewechselt werden und die Rinnenplatten gänzlich entfernt werden, da die neue Asphaltschicht bis an die Bordsteine heran reicht. Das  spart obendrein Kosten.

Außerdem wird die vorhandene Straßenbeleuchtung optimiert, indem die alten Leuchten durch 10 neue energiesparende LED-Leuchten ersetzt werden.

Die Standorte werden unter Berücksichtigung der vorhandenen Bebauung optimiert. Die  zu erneuernde Fahrbahnfläche beträgt rund 1500m², ca. 60 m² Gehwegflächen werden durch Verbundsteinpflaster ergänzt.

Im Rahmen der Baumaßnahme wird eine vorhandene – vor Jahrzehnten durch die Anlieger errichtete – provisorische Treppe von der Straße „Auf dem Sandberg“ zur „Erbenhäuser Straße“ (K47) neu hergestellt.

Diese Treppe ist für die Anlieger von Wichtigkeit, da sie eine Abkürzung für die Fußgänger in Richtung Ortsmitte von Hachborn darstellt. Der Ortseingang wird obendrein durch das  Treppenbauwerk aufgewertet und die fußläufige Verbindung sicherer gemacht.

Plan Am Sandberg (2)

Das ganze Bauprojekt wurde vorab in drei Versammlungen mit den Anliegern abgestimmt. Wie immer wurden auch bei der Straße „Am Sandberg“ vorab alle Ver – und Entsorgungsleitungen überprüft und die Betreiber rechtzeitig auf den Ausbau hingewiesen, um Ihnen die Möglichkeit für Erneuerungs  – bzw. Erweiterungsmaßnahmen zu bieten.

Mit der Baumaßnahme wurde in der 39 KW begonnen, sie soll bis Anfang November abgeschlossen sein. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 165.000 Euro.

Wieder eine Straße mehr im Ebsdorfergrund, die das Ortsbild verschönert, den Wert der angrenzenden Immobilien erhöht und der Verkehrssicherheit der Anwohner dient.

Bürgermeister Andreas Schulz hat sich vorgenommen nach und nach alle noch nicht endausgebauten Straßen im Gemeindegebiet im Konsens mit den Anliegern auszubauen. 2015  werden es  4 Straßen sein.


Zurück zur Startseite