Herbstputz

„Aber auch die Bürgerschaft des „Grundes“ – darunter zahlreiche Vereine und andere Institutionen – setzt sich im Rahmen einer beispielgebenden Gemeinschaftsaktion für den aktiven Umwelt- und Naturschutz ein. So wird im Rahmen des alle 3 Jahre stattfindenden „Herbstputzes“ die gesamte Feldgemarkung des Ebsdorfergrundes von allem achtlos weggeworfenen Unrat und Abfall gesäubert, da auf Grund eines teilweise noch immer nicht vorhandenen Umweltbewusstseins immer wieder von Umweltfrevlern verbotenerweise Abfälle in der „Landschaft“ sowie auch von den Verkehrsteilnehmern oft Verpackungsmaterialien in den Straßenseitengräben hinterlassen werden. Es ist allerdings ausdrücklich festzustellen, dass die in der Landschaft hinterlassenen Abfallmengen im Vergleich zum ersten Herbstputz im Jahre 1993  bis zur letzten Säuberungsaktion in 2017 stetig kontinuierlich zurückgegangen sind – also im Laufe der Zeit immer weniger Müll in der Landschaft hinterlassen wurde, was auf ein gestiegenes Umweltbewußtsein zurückzuführen sein dürfte. Die genaue Entwicklung der Abfallmengen kann der unten aufgeführten Statistik entnommen werden.“

„Die Aufnahme zeigt die Anlieferung des eingesammelten Unrates in den Feldgemarkungen des Gemeindegebietes auf dem gemeindlichen Servicehof im Ortsteil Heskem-Mölln bei der letzten Umwelt- und Naturschutzaktion in 2017 “.

Im Grund geht´s rund – Der Ebsdorfergrund räumt auf“: Unter diesem Motto stand die Aktion für den Umwelt- und Naturschutz im Jahr 2017.

Rückblick auf den Herbstputz 2017

Entwicklung der gefundenen Abfallmengen

Zu den Impressionen…


Zurück zur Startseite