Demographische Entwicklung von 2009 bis 2030

Nach einem Datenreport der Bertelsmann Stiftung

Die nachfolgende Präsentation beschäftigt sich mit dem Thema des demographischen Wandels und die Bedeutung für die Gemeinde Ebsdorfergrund.

Dabei stehen folgende Fragen im Mittelpunkt:

  • Wie verändern sich die Bevölkerungstrukturen in der Gemeinde Ebsdorfergrund bis 2030 insgesamt?
  • Wie steht die Gemeinde Ebsdorfergrund im Vergleich zu Land, Kreis und Nachbarkommunen bis 2030 da?
  • Welche Altersentwicklungen sollten für die Entwicklung der Gemeinde und der daraus resultierenden Bedarfsermittlung fokussiert werden?

Festgehalten werden kann, dass dem allgemeinen Trend folgend sich auch in der Gemeinde Ebsdorfergrund eine Verschiebung der Alterspyramide zeigt. Der noch in 2006 hohe Anteil der Bevölkerung im jüngeren und mittleren Alter verschiebt sich bis 2030 nach oben und macht das Rentenalter zum größten Bevölkerungsanteil. Gleichzeitig geht in diesem Zeitraum die Anzahl der Kinder zurück und die Anzahl der Menschen mit hohem Alter steigt.

Entgegen dem allgemeinen Trend der Landflucht in die Städte wird für die Gemeinde Ebsdorfergrund eine gegenteilige Entwicklung prognostiziert. Durch Zuzüge in die Gemeinde kann der Ebsdorfergrund so gut wie keinen Rückgang der Einwohnerzahl bis 2030 verzeichnen.

 Zur Powerpoint – Präsentation … hier klicken

Dieser Vortrag wurde am 7.November 2012 den Mitgliedern des Gemeindevorstands und dem Ausschuss für Kinder, Jugend, Soziales und Senioren präsentiert, denn die Gemeinde Ebsdorfergrund beschäftigt sich schon jetzt mit der zukünftig zu erwartenden Bevölkerungsentwicklung, um eine vorrauschauende Familien – und Seniorenpolitik betreiben zu können, wie z.B. zukünftig ein größeres Angebot an Betreuungsmodellen und – Veranstaltungen für Senioren zu schaffen.

 


Zurück zur Startseite