Gemeindverantwortliche sind empört

Dienstag, 12. April 2011

Kürzlich neue widerrechtliche Ablagerungen beim Ebsdorfer Sportplatz entdeckt

Achtung:  a l l e  Bürgerinnen und Bürger des Ebsdorfergrundes finanzieren die Beseitigungskosten illegaler (strafrechtlicher) Ablagerungen einzelner Verursacher im Grund mit den allgemeinen  M ü l l g e b ü h r e n –

Wie die Gemeindeverantwortlichen kürzlich feststellen mussten, sind vor der Absperrung der erst im Sommer des vergangenen Jahres aus Mitteln des Müllgebührenhaushaltes (15.000,- €) beseitigten illegalen Abfallhalde im Bereich des Ebsdorfer Sportplatzes unverschämter-weise erneut illegale Ablagerungen vorgenommen worden.

So wurde von Unbekannten vor der Absperrung einige Haufen Erd- sowie Grünabfälle widerrechtlich abgelagert, wobei der am äußersten obigen Rand des nachfolgendes Bildes abgebildete Sandhaufen keine illegale Ablagerung darstellt (ist dort bis zum Einbau auf dem Sportplatzgelände Anfang Mai lediglich übergangsweise „zwischengelagert“ worden).

Die Gemeinde hat hier aber schnell gehandelt und die Ablagerungen bereits kurz nach deren Entdeckung wieder beseitigt – allerdings auf Kosten aller Bürgerinnen und Bürger des Ebsdorfergrundes und nicht nur auf Kosten der unbekannten Zeitgenossen, bei welchen offenbar noch immer kein Unrechtsbewusstsein vorhanden ist und insofern einfach unerlaubt Abfälle in der Landschaft abladen, obwohl dieser doch anderweitig auf legale und vor allem auch kostengünstige Weise entsorgt werden kann.

Jedenfalls muss jetzt wieder einmal die Allgemeinheit die „Zeche“ für die „schnelle Entsorgung“ teuer bezahlen. Das gilt im übrigen ebenfalls auch für die in der Gemarkung Wittelsberg entdeckte illegale Abfallhalde, über die wir an dieser Stelle noch in Kürze ausführlich berichten werden.

Es tut sich also niemand einen Gefallen damit, wenn er illegal Abfälle in der Landschaft entsorgt. Letztlich muss doch der kommunale Träger, wie zum Beispiel die Gemeinde Ebsdorfergrund, und damit auch der Gebühren- bzw. Steuerzahler, für die Beseitigung derartiger unerlaubten Ablagerungen aufkommen.

Abschließend an dieser Stelle noch folgender wichtiger Hinweis:

Illegale Abfallablagerungen sind kein Kavaliersdelikt mehr, sondern eine Straftat. Die Gemeinde Ebsdorfergrund wird jedenfalls künftig jeden, der im Gemeindegebiet unerlaubt Abfälle ablädt, entsprechend  a n z e i g e n. Hierzu wird die Gemeinde Ebsdorfergrund künftig unregelmäßige Kontrollen durchführen

Der Gemeindevorstand

der Gemeinde Ebsdorfergrund

Andreas Schulz

Bürgermeister


Zurück zur Startseite