Dorferneuerung in Ebsdorfergrund Wittelsberg – Bauberatung

Freitag, 28. Januar 2011

Wittelsberg wurde im Juli 2010 als Förderschwerpunkt in das Hessische Dorferneuerungsprogramm aufgenommen.

Im Rahmen der Dorferneuerung können private Bau- und Sanierungsmaßnahmen in der alten Ortslage (Fördergebiet) durch Gewährung von Zuschüssen gefördert werden. Förderfähig sind Maßnahmen an besonders erhaltenswerten Gebäuden.

Welche Maßnahmen können gefördert werden?

  • Planungsleistungen – Bei besonders komplexen Bauvorhaben z.B. Scheunenausbauten, können Architektenleistungen (Leistungsphasen 1-3) gefördert werden.
  • Erhaltungs- und Gestaltungsmaßnahmen an besonders erhaltenswerten Gebäuden. Dazu zählen beispielsweise: Wiederherstellung und Erneuerung von Dächern, konstruktiven Bauteilen, Fassaden und deren Ausstattungen.
  • Anpassung vorhandenen Wohnraumes an zeit-oder nutzergerechte Wohnstandards.
  • Neuanlage von abgeschlossenen Wohneinheiten.
  • Bauliche und betriebliche Investitionen von Kleinunternehmen

    Umfang der Förderung

     

  • Die Förderquote beträgt bis zu 30% der förderfähigen Kosten, maximal 30.000,- Euro.  
    Die zuwendungsfähigen Kosten müssen im Einzelfall mindestens 3.000,- Euro betragen. 
  • Die Förderung erfolgt durch Zuschüsse. 
  • Die Zuschüsse werden als Anteilfinanzierung der förderfähigen Ausgaben gewährt.  
  •  

Vor einer möglichen Förderung im Rahmen der Dorferneuerung steht jedoch die kostenlose Bauberatung durch Frau Dipl.-Ing. Elisabeth Schade, Planungsbüro Holger Fischer.

Die nächste Gelegenheit, an der Beratungen angeboten werden ist

Donnerstag, der 10.02.2011

Die kostenlose Beratung findet nicht „am grünen Tisch“ statt, sondern wir treffen uns mit Ihnen nach entsprechender Vereinbarung „vor Ort“ an der geplanten Baumaßnahme.

Telefonische Terminvereinbarungen bitte mit Frau Schade, Planungsbüro Holger Fischer Tel. 06403/9537-0.

 


Zurück zur Startseite