Bürgermeister betont Innenentwicklung

Montag, 01. November 2010

Im Leitbild der Gemeinde Ebsdorfergrund bekennt sich der Ebsdorfergrund zu seinen Wurzeln.

Von einer langen über 6000 Jahre alten Besiedlungsgeschichte geprägt, setzt die Gemeinde weiter auf ein behutsames Wachstum. Dabei setzen die Verantwortlichen bewusst nicht nur auf die Außenentwicklung. Die Innenentwicklung mit der Stärkung der Ortslagen ist dem Gemeindevorstand ein wichtiges Anliegen.

Um dieses Ziel zu erreichen baut die Gemeinde auf 3 Ansätze. Attraktivität, Förderung und Beratung. So werden im Ebsdorfergrund alle Altortslagen saniert, ein Kompetenzteam der Gemeinde berät Käufer wie Alteigentümer bei der Sanierung ihrer Häuser und die Gemeinde verzichtet obendrein auf das Erheben von Straßenbeiträgen, weil wir wollen, dass die Hauseigentümer von heute und morgen in – ihre Häuser investieren und keine Angst vor teuren Straßeninstandsetzungskosten haben müssen.

Leerstand andernorts eine große Herausforderung, ist deshalb im Ebsdorfergrund kein Problem. „So verlieren wir keine Einwohner, sondern wir gewinnen sie. Die Gemeinde bleibt jung und die Finanzen gesund“, sagt Bürgermeister Andreas Schulz

Die Sonnenscheingemeinde im Landkreis Marburg-Biedenkopf paart die Gegensätze. Hier vereinen sich Kultur und Natur, Tradition und Fortschritt. Grund genug die Gemeinde mit all ihren schönen Seiten einmal näher kennen zu lernen. Wer mehr über den Ebsdorfergrund und seine Dörfer erfahren will, kann uns auch im Internet unter:

www.ebsdorfergrund.de

besuchen.


Zurück zur Startseite