Bürgerhaus Beltershausen erstrahlt in neuem Glanz

Donnerstag, 21. Oktober 2010

– 500.000 Euro werden investiert –

Nachdem die Kegelbahngaststätte im Untergeschoss in einem ersten Bauabschnitt im Wert von 80.000 Euro runderneuert und mit einem neuen Haupteingang versehen wurde, ist jetzt auch der zweite Bauabschnitt abgeschlossen worden. Bürgermeister Andreas Schulz, Ortsvorsteher Hans Block, Beigeordneter Robert Pfeffer, Architekt Albert Mengel und der Hochbauingenieur der Gemeinde Uwe Hamatschek stellten das Projekt bei einem Ortstermin gemeinsam vor.

So erhielt das Gebäude ein komplettes Facelifting. Aber nicht nur frische Farben, sondern auch eine neue Haut mit Dämmung, neuen Fenstern und Türen und ein neues Dach verleihen dem Gebäude ein neues Aussehen. Vor dem Gebäude wurde ein großzügiger Freisitz geschaffen, der neue Nutzungen auch als Tribüne ermöglicht. 210.000 Euro wurden dafür über das Konjunkturprogramm des Bundes investiert. Darüber hinaus wurde der Gehweg vor dem Bürgerhaus für 15.000 Euro komplett erneuert und für ca. 100.000 Euro eine Photovoltaikanlage auf dem Dach des Bürgerhauses installiert.

Für 2011 ist jetzt die teilweise Erneuerung der Toilettenanlage und der Küche sowie die farbliche Neugestaltung im Innern des Bürgerhauses geplant. 60.000 Euro will der Bürgermeister dafür als Kämmerer bereitstellen. Mit Hilfe von Eigenleistungen soll das Geld auch für eine Erweiterung des neuen Freisitzes zwischen der Busbucht und dem großen Saal reichen: Die Dorfgemeinschaft hat dem Bürgermeister ihre Hilfe schon zugesagt. 500.000 Euro werden am Ende in das Bürgerhaus investiert worden sein. Neue Nutzungen und eine weitere Belebung des Dorflebens versprechen sich der Ortsvorsteher und der Bürgermeister von den Investitionen, von denen die Gemeinde selbst nur rd. 170.000 Euro getragen haben wird.

Durch verschiedene Förderungen und Hilfen ist für jeden Euro der Gemeinde die

3-fache Investition ausgelöst und die lfd. Kosten für den Unterhalt gesenkt worden. Nach den neuen Bürgerzentren in Hachborn und Dreihausen ist Beltershausen-Frauenberg mit seinem neuen Bürgerhaus ab Sommer 2011 ebenso gut aufgestellt.

Über das Dorferneuerungsprogramm will der Bürgermeister nun auch die Mehrzweckhalle und das Bürgerhaus in Wittelsberg ertüchtigen. Zuvor waren schon das Dorfgemeinschaftshaus in Wermertshausen, Heskem-Mölln und Leidenhofen, zurzeit das Bürgerhaus in Ebsdorf und die Mehrzweckhalle in Rauischholzhausen umfangreichen Sanierungsmaßnahmen unterzogen worden. Die Gemeinde will ihre öffentlichen Räume auch in finanziell schwierigen Zeiten erhalten. „Begegnung ist wichtig“, sagt der Bürgermeister, „und die findet nun einmal auch in öffentlichen Hallen statt. Das war übrigens schon immer so!“


Zurück zur Startseite