Wegeverbindung zwischen Hachborn und Ilschhausen wird instand gesetzt

Dienstag, 12. Oktober 2010

Der Ausbau der Wegeverbindung für Spaziergänger, Radfahrer und Wanderer zwischen den Ortsteilen mit Nutzen für die Landwirtschaft liegt der Gemeinde am Herzen.

Umso mehr, als dass der zuständige Straßenbaulastträger der Kreisstraße zwischen Hachborn und Ilschhausen einen eigenen neuen Rad- und Fußweg entlang der Straße wohl nicht bauen wird. Schon viel zu lange wartet die Gemeinde darauf. Der Bürgermeister ergriff die Initiative. Gewünscht von beiden Dorfgemeinschaften sprach er mit den Jagdgenossenschaften von Hachborn und Ilschhausen, die sich bereit fanden, zusammen 3.000 Euro für die Wiederherstellung der Wegeverbindung durch das Hachborner Feld nach Ilschhausen zu geben. Die Gemeinde stockt den Betrag auf maximal 8.000 Euro auf. Schon wurde der Auftrag vergeben. An schönen Wintertagen kann er schon inspiziert werden. Und: Hachborn und Ilschhausen wachsen enger zusammen.


Zurück zur Startseite