Haushaltsziele gleichen der Quadratur des Kreises

Montag, 11. Oktober 2010

Kämmerer Andreas Schulz steht eine schwierige Aufgabe bevor. 550.000 Euro Verschlechterungen vom Land Hessen für das Haushaltsjahr 2011 müssen ausgeglichen werden. Früh in diesem Jahr haben er und der Gemeindevorstand damit begonnen sich auf diese Situation vorzubereiten, damit der Gemeindehaushalt auch 2011 in keine Schieflage gerät und kein Haushaltssicherungskonzept zur Beschlussfassung notwendig wird. Neben dem Haushaltsausgleich verfolgt der Bürgermeister weitere Ziele, die in der heutigen Zeit fast schon als Quadratur des Kreises anmuten. Er will
– weiter Schulden abbauen
– die Bürger nicht nur nicht mehr belasten, sondern durch moderate
Gebührensenkungen sogar entlasten und
– obendrein weiter investieren und dafür keine Rücklagen angreifen.


Zurück zur Startseite