Maxi-Kinder der Kita-Fliegenpilz besuchen die Zahnarztpraxis von Dr. Meyering

Dienstag, 14. September 2010

Dr. Meyering besuchte zuerst mit seinem Team die Maxi- Kinder der Kindertagesstätte Fliegenpilz Dreihausen.
Im Stuhlkreis stellte er sich den Kindern vor und erläuterte die wichtigsten Regeln beim Zähne putzen. Die Methode nach „KAI“ war den Kindern schon gut bekannt.

K –    Kauflächen
A –    Außenflächen
I  –    Innenflächen

Wie gut sie ihre Zähne schon putzen können, konnten sie dann anschließend im Waschraum gleich unter Beweis stellen. Dazu wurde das Lied „Zahnbürste tanz`in meinem Mund“ gespielt.
Bevor sich Dr. Meyering verabschiedete, lud er uns ein ihn in seiner Praxis zu besuchen. Somit klingelten wir dann auch eine Woche später an seiner Praxistür.

Dort wurden wir begrüßt und durften zuerst im Wartezimmer Platz nehmen. Auf die Frage, wie den Kindern das Wartezimmer gefällt, antworteten alle Kinder „gut“. Manche wünschten sich noch eine Puppenecke oder einen Bauteppich zum Spielen.

Dann ging es in das 1. Behandlungszimmer. Jedes Kind durfte einmal auf dem Behandlungsstuhl sitzen und sich dann gegenseitig mit einem kleinen Spiegel in den Mund schauen. Außerdem mussten die Kinder einige Fragen beantworten.
z.B. „Wie oft am Tag muss ich mir die Zähne putzen?“ oder „Wieviel mal im Jahr muss ich zum Zahnarzt gehen?“

Und schon ging es weiter in den 2. Behandlungsraum. Hier wurde den Kindern anhand eines großen Gebisses das richtige Zähneputzen demonstriert. Jedes Kind konnte es dann auch an dem Gebiß üben.
Am meisten Interesse weckte natürlich der Behandlungsstuhl mit seinen vielen verschiedenen Funktionen. Selbst vor dem sonst so gehaßten Bohrer verloren sie relativ schnell die Scheu.

„Da kommt ja Wasser und Luft raus“

Zum Schluss bekam dann jedes Kind zusammen mit einer Urkunde einen Zahnputzbecher und eine Zahnbürste überreicht. So gingen die Kinder dann voller Stolz und hoffentlich mit etwas weniger Angst vor dem Zahnarzt zurück zum Kindergarten.

Da Dr. Meyering die Patenschaft für die Kita- Fliegenpilz übernahm, hat er sich zur Aufgabe gemacht die Kinder regelmäßig zu besuchen sowie in seine Praxis einzuladen. Somit gewinnen die Kinder schnell Vertrauen und verlieren auch die Angst vor dem Zahnarzt.


Zurück zur Startseite