Dass der Bürgermeister auch 2011 weiter Schulz heißt spart der Gemeinde 57.500 Euro

Montag, 06. September 2010

Am Montag wurde in der Gemeindevertretung die Gültigkeit der Bürgermeisterwahl vom 20.06.2010 beschlossen, zuvor wurde dem amtierenden Bürgermeister die Ernennungsurkunde für weitere 6 Jahre ausgehändigt. 72,2 % der Wähler entschieden die Fortsetzung der Arbeit über den 18.12.2010 hinaus. Damit spart die Gemeinde 2011 57.500 Euro, denn ein neuer Bürgermeister hätte eine erhöhte Umlage bei der Beamtenversorgungskasse, darüber hinaus freiwillige Versorgungsleistungen und Beihilfekosten für die Krankenversicherung verursacht.


Zurück zur Startseite