Brandschutzübung in der Kita Fliegenpilz

Montag, 26. Juli 2010

Am Freitag, dem 16.07.2010 wurde in der Kindertagesstätte Fliegenpilz in Dreihausen eine Brandschutzräumung durchgeführt.

In Zusammenarbeit mit der Dreihäuser Feuerwehr wurde die Situation eines Brandes durchgespielt. Der Flur der Kita Fliegenpilz wurde mit einer Nebelmaschine künstlich „verraucht“. So war die „Brandsituation“ sehr realistisch und die Kinder mußten zum Teil sogar aus den Fenstern klettern. Die Räumung der Kita verlief ohne große Zwischenfälle, die Kinder blieben ruhig und verließen das Gebäude geordnet!

Die zuvor vereinbarten Sammelpunkte der einzelnen Gruppen auf dem Außengelände wurden von den Kindern leicht gefunden und so versammelten sich die Kinder und Erzieherinnen alle dort vollzählig, um das weitere Vorgehen der Feuerwehr zu beobachten.

Mit einem großen Ventilator pustete die Feierwehr den „Rauch“ aus dem Gebäude, so das alle Kinder wieder nach kurzer Zeit in die Kita konnten.

Um den Kindern die Arbeit der Feuerwehr noch anschaulicher zu machen, zeigten sich einige der Feuerwehrleute in voller Brandschutzkleidung und mit Sauerstoffmasken .

Die Brandschutzräumung der Kita Fliegenpilz verlief sehr gut, es war für alle ein bleibendes Erlebnis und wir, die Kinder und Erzieherinnen der Kita Fliegenpilz bedanken uns ganz herzlich bei der Feuerwehr von Dreihausen.


Zurück zur Startseite