Hessische Feuerwehrleistungsübungen auf Bezirksebene

Dienstag, 12. Juni 2018

Zu den Hessischen Feuerwehrleistungsübungen auf Bezirksebene (Regierungsbezirke) qualifizieren sich nur Feuerwehren, die bei den Wettkämpfen der Landkreise die vorderen Plätze belegt haben.

Im Landkreis Marburg-Biedenkopf waren das in diesem Jahr nur die GRUNDWehren, die diese Hürde nehmen konnten. Die Staffeln (6-Personen) I und II der Feuerwehr Dreihausen sowie die Gruppe (9-Personen) der Feuerwehr Rauischholzhausen hatten sich hierfür qualifiziert.

Aufgrund dieser Tatsache war das Leistungsniveau bei den Wettkämpfen in Vilmar (Landkreis Limburg-Weilburg) sehr hoch.

Um lediglich 4 % differierten die Leistungen zwischen den 8 Mannschaften.

Während der Erstplatzierte aus Grebenhain-Weidmoos die Übung mit 94,46 % abschloss, hatte Rauischholzhausen auf dem 8. Platz, 90,31 % der geforderten Leistung erreicht.

 

Insbesondere der theoretische Teil der Übungen forderte eine Menge Fachwissen und entschied letztendlich über die Platzierungen.

Die Staffel II der Feuerwehr Dreihausen erreichte mit 90,74 % den 7. Platz.

Mit 93,57 % sicherte die Staffel I der Feuerwehr Dreihausen sich den 3. Platz und nimmt somit an den Leistungswettkämpfen auf Landesebene teil.

Nur die besten Feuerwehren Hessens messen hier ihre Leistungen.

„Die Feuerwehr Ebsdorfergrund rockt Hessen.“ So Bürgermeister Andreas Schulz nach den Wettkämpfen.


Zurück zur Startseite