Gemeinde will Windkraft-Forum einrichten

Donnerstag, 07. Dezember 2017

Bekanntermaßen haben in Wermertshausen 10 Mitbürger einen Verein „Wald ohne Windkraft – WoW“ gegründet.

Ihr Ziel: „Keine Windräder im und um den Ebsdorfergrund und ein kritisches Hinterfragen der Energiewende.“ Andererseits sind andere Mitbürger für Windräder und haben bereits Pachtverträge geschlossen.

Die Regionalversammlung Mittelhessen hat Windvorrangflächen auch für das Gemeindegebiet ausgewiesen.

Dies schafft Rechte!

Die Gemeinde selbst ist an überörtliches Recht bzw. Vorgaben des Bundes, des Landes und des Regierungspräsidiums gebunden und hat Recht und Gesetz zu beachten. Es liegt ausdrücklich nicht im Einflussbereich der Gemeinde, keine Windräder im Ebsdorfergrund zuzulassen.

Um einem heraufziehenden Konflikt zu versachlichen und trotz unterschiedlicher Interessen das Miteinander in unseren Dörfern nicht zu gefährden, hat der Gemeindevorstand am Mittwoch beschlossen, gleich im neuen Jahr ein

Windkraft-Forum

unter externer Moderation und Leitung des Bürger-Forums Energieland Hessen und dem FIOK Institut aus Bensheim einzurichten.

In einer faktenorientierten Gesprächsatmosphäre sollen Interessierte nicht nur übereinander ins Gespräch kommen. „Mir ist wichtig, dass der Meinungsaustausch offen und nicht emotional und verletzend geführt wird“, sagt Bürgermeister Andreas Schulz zu seiner Initiative. „Ich bin angesprochen worden, einen solchen Dialog anzuschieben“, erklärt der Bürgermeister die Fortsetzung des Bürgerbeteiligungsprozesses.

Dieser hat schon bei der Aufstellung eines interkommunalen Flächennutzungsplanes stattgefunden.

Seit Jahren setzt die Gemeinde auf Transparenz nicht nur bei diesem Thema.


Zurück zur Startseite