Gäste aus Ashgabat zu Besuch im Grund

Dienstag, 27. Mai 2014

Zwei Gäste aus Zentral Asien, aus Ashgabat, der Hauptstadt von Turkmenistan, waren zu einem kurzen Abstecher in der Gemeindeverwaltung Ebsdorfergrund und einem Empfang mit Bürgermeister Andreas Schulz.

Gäste aus TurkmenistanDer Bürgermeister begrüßte die beiden Gäste und übereichte jedem ein Gastgeschenk als Erinnerung an die Gemeinde Ebsdorfergrund.

Olga Engelmann, Mitarbeiterin der Wagner Zahntechnik fungiert als Übersetzerin, da beide Turkmenen nur Russisch bzw. Turkmenisch sprechen. Die beiden Gäste berichteten von ihrem Besuch hier und ihren bisherigen Eindrücken.

Wie kommen zwei Turkmenische Zahntechniker aus dem ca. 4000 km entfernten Ashgabat in den Ebsdorfergrund?

Beide sind für 15 Tage als Gäste bei der Wagner Zahntechnik in Wittelsberg und wollen in dieser Zeit Deutsches Knowhow und moderne deutsche Zahntechnik kennenlernen.

Volker Wagner mit turkmenischen KollegenDurch das seit rund 4 Jahren bestehende Joint-Venture zwischen Zahntechnikermeister Volker Wagner von der Wagner Zahntechnik und dem Gesundheitsministerium in Turkmenistan wurde der schon seit längerem geplante Gegenbesuch Turkmenischer Zahntechniker nun Wirklichkeit.
Bisher waren Volker Wagner und ein Teil der Mitarbeiter der Wagner Zahntechnik 7 mal in Ashgabat zu Beratungen und Schulungen eingeladen.

Unter anderem wurde im Juli letzten Jahres die neue Dentalklinik in Ashgabat eingeweiht, bei deren Laborausstattung ZTM Volker Wagner beratend tätig war.

Auch in diesem Jahr, im Rahmen der alljährlich stattfindenden Internationale Gesundheitsmesse in Ashgabat, wird Volker Wagner wieder dort sein und Vorträge zum Thema „Möglichkeiten der modernen Zahntechnik“ halten.

Am eindrucksvollsten ist beiden die „überall grüne Landschaft“ aufgefallen.

Das ist „wie im Paradies“ fanden beide. Alle Menschen sind hier sehr gastfreundlich und zuvorkommend.

Bei einem Besuch in Marburg mit russischer Stadtführung konnten sie die Besonderheiten und einen Teil der Historie von Marburg kennenlernen.

Außerdem steht noch ein gemeinsamer Betriebsausflug an den Edersee an, sowie ein Besuch von Berlin verbunden mit einem internationalen Dentalen-Fachkongress.

Turmenistan

TurkmenistanTurkmenistan liegt direkt am Kaspischen Meer und grenzt an Staaten wie Iran, Afghanistan, Usbekistan und Kasachstan.
Turkmenistan war ein Teil der ehemaligen Sowjetunion und ist seit 1991 unabhängig.

Die Hauptstadt Ashgabat mit ca. 1 Millionen Einwohner liegt ca. 40 km Südlich von der Iranischen Grenze entfernt an der historischen Seidenstraße. Die Flugzeit Frankfurt-Ashgabat mit kurzem Zwischenstopp in Baku dauert ca. 6 ½ Stunden.
Im Sommer herrschen dort Temperaturen von 40-45 Grad und mehr.

Regierungsform ist ein Präsidialsystem. Der Präsident ist zugleich Staats- sowie Regierungschef und ist mit weitreichenden Vollmachten ausgestattet.

Das Land besitzt sehr große Gas-  und Erdölvorkommen.

 

Gas, Wasser, Strom und Salz bekommt die Bevölkerung kostenlos. Außerdem bekommt jeder 120 Liter Benzin im Monat umsonst.

 

 

 


Zurück zur Startseite