Kindertagesstätte „Sonnenschein“ wird modernisiert

Dienstag, 14. Januar 2014

Die Gemeinde Ebsdorfergrund investiert 2014 weiter in die Einrichtung in Beltershausen-Frauenberg

KITA Beltershausen

Die Gemeinde investierte zuletzt  370.650 Euro in die Kindertagesstätte „Sonnenschein“. In 2014 kommen weitere 45 000 Euro für Treppe, Fenster und Wanddämmung hinzu.

Zwei Krippen und zwei Kindergartengruppen, in denen bis zu 70 Kinder einen großen Teil des Tages verbringen, profitieren davon.

Die Liste der getätigten Investitionen ist lang. Sie begann beim Anbau und Umbau einer Kindergartengruppe  für die Unterdreijährigen und endete bei der Erneuerung der Zaunanlage.

„Damit sind die Arbeiten an dem Gebäude aber noch längst nicht abgeschlossen“, sagt Bürgermeister Andreas Schulz und kündigt für das Jahr 2014 weitere Projekte an, die das Gebäude energetisch aufwerten und sicherer machen sollen.

Investitionsschwerpunkt wird dann die Eingangsseite der Einrichtung sein. Geplant ist die Dämmung die zur Straßenseite gewandten Fassade, die Erneuerung der noch einfach verglasten Fenster auf dieser Seite und der größte Geldbetrag, sprich 30 000 Euro werden in die Sanierung der Treppenanlage einschließlich Podest fließen. Außerdem sind noch Arbeiten an der Elektro-Hauptverteilung geplant. Für das gesamte Paket ist eine Summe von 45.000 Euro im Haushalt vorgesehen. Die Investition in den Standort liegt damit bei rund 415.000 Euro für die Jahre bis 2014. Praktisch jeder zehnte Euro des 14 Millionen umfassenden Haushaltsvolumens der Gemeinde wird dieses Jahr für die Kinder, die im Ebsdorfergrund wohnen, ausgegeben.

Kein anderer Bereich wird höher subventioniert als die Leistungen für die (Klein-) Kinder in der Gemeinde. 825.000 Euro lässt sich die Gemeinde aus allgemeinen Steuermitteln die Förderung kosten.

Nur ein kleiner Teil bezahlt das Land Hessen und auch die Gebühren decken nicht einmal 30% eines KITAPlatzes ab.


Zurück zur Startseite