Griechische Gastwirtschaft eröffnet in Hachborn

Mittwoch, 13. November 2013

Hachborn ist nun mit einer griechischen Gastwirtschaft ausgestattet, was dem ganzen Ebsdorfergrund zu Gute kommt. Denn möchte man jetzt  einmal griechisch essen gehen, braucht man nicht mehr nach Marburg zu fahren, sondern findet auch im Grund die passende Möglichkeit.

Powerpoint PräsentationRund 80 Gäste folgten der Einladung der Gemeinde und des Pächterehepaares  und nahmen an der offiziellen Eröffnung von „Akropolis“ im großen Saal des Hachborner Bürgerzentrums teil.

Mit Eröffnung einer Gaststätte im großen Saal des Bürgerzentrums in Hachborn wurde eine neue Nutzungsmöglichkeit für die Gemeindeeinrichtung geschaffen und ein weiterer Schwerpunkt gesetzt. „Nach und nach soll bei allen Bürgerhäusern, Bürgerzentren, Dorfgemeinschaftshäusern und Mehrzweckhallen eine Schwerpunktsetzung  in der Gemeinde erfolgen“, erklärte Bürgermeister Andreas Schulz in seiner Ansprache zur offiziellen Eröffnung der griechischen Gaststätte in Hachborn.

„So wurde das Bürgerhaus in Beltershausen-Frauenberg zu einer Tagungsstätte umkonzipiert, das Bürgerzentrum in Dreihausen ist mit seiner großen Bühne besonders für kulturelle Veranstaltungen geeignet und in Wittelsberg soll ein eine Seniorenbegegnungsstätte oder auch „ein Seniorengarten“ für die ganze Gemeinde entstehen“, so der Bürgermeister weiter.
Auch bei den anderen Bürgerhäusern, Bürgerzentren, Dorfgemeinschaftshäusern und Mehrzweckhallen wird ein Schwerpunkt gesetzt werden, um den sanften Tourismus zu fördern und um sicherzustellen, dass keine der zehn  Einrichtungen in der Gemeinde geschlossen werden muss, wie es in anderen Kommunen der Fall ist.

Ortsvorsteher Jürgen Schäfer gratuliert dem neuem PächterDenn nach den Kindertagesstätten, welche die Gemeinde mit 700.000 Euro in 2012 subventioniert hatte, gehören die Bürgerhäuser zu dem Bereich, der von der Gemeinde am meisten bezuschusst wird. Rund 430.000 Euro bezuschusst die Gemeinde jährlich in den Betrieb dieser Einrichtungen.

Mehr als 780 Stunden Eigenleistung

Mitte Juni begannen die Umbauarbeiten, die nun mit der feierlichen Eröffnung der Gastwirtschaft am 08.11.2013 ihren offiziellen Abschluss fanden.

In mehr als 676 Stunden machten sich rund 30 Hachborner Helfer, allen voran Ortsvorsteher Jürgen Schäfer und der Ortsbeirat, an die Arbeit und gestalteten in mehreren Bauabschnitten den großen Saal des Bürgerzentrums in Hachborn völlig neu.

Nach dem Umzug der Vereine, das heißt dem Transport größerer Gegenstände wie einem Klavier vom großen Saal in den Pavillon, wurde die alte Theke abgebaut und die Wand durchbrochen. Neue Trennwände wurden angebracht und anschließend gestrichen.

Nach dem Einbau einer neuen Decke wurde die Deckenbeleuchtung auf LED umgerüstet.

Unterstützt wurden die tatkräftigen Helfer neben dem Servicehof der Gemeinde von mehreren Hachborner Firmen wie Norbert Schneider, Carsten Görlich, Markisol und Elektro Schäfer, die unentgeltlich ihre Leistungen von 108 Arbeitsstunden erbrachten.

Mit der Verpachtung möchte die Gemeinde Kosten reduzieren

Griechische Gastwirtschaft in Hachborn2012 konnte die Gemeinde 35 Vermietungen (durchschnittlich ca. 125 Euro Einnahmen pro Vermietung) und damit Mieteinkünfte von ca. 4.300 Euro im Bürgerzentrum Hachborn verbuchen,

Demgegenüber standen laufende Kosten von 31.791 Euro. Um das Bürgerzentrum kostendeckend zu betreiben, müsste bei gleicher Auslastung eine Vermietung rund 908 Euro kosten oder das Bürgerzentrum müsste an ca. 254 Tagen vermietet werden.

Damit die Schere zwischen Einnahmen und Ausgaben nicht weiter auseinandergeht, entschied sich die Gemeinde für einen anderen Weg.

Durch die Verpachtung werden der Gemeinde nicht nur Einnahmen in Form der Pacht gesichert, sondern auch durch die Trennung des Verbrauchs von Wasser und Strom in der Gastwirtschaft und im restlichen Bürgerzentrum kann die Gemeinde Kosten sparen.

Hinzu kommen Energieeinsparungen durch die Umrüstung der Beleuchtung auf LED und die Konzentration der Nutzungen auf das Erdgeschoss.

Gesamtwertschöpfung: Rund 87.000 Euro

Griechische Gastwirtschaft in HachbornDie Gesamtwertschöpfung der Maßnahme beläuft sich auf rund 86.940 Euro, von denen Eigenleistungen der Dorfgemeinschaft im Wert von 13.530 Euro entstanden sind und 3.780 Euro durch die ortsansässigen Firmen erbracht wurden.

Die Gemeinde investierte rund 9.350 Euro für die Umrüstung der Deckenbeleuchtung auf LED und 14.000 Euro in die Umbauarbeiten. Über einen Vertrag der Gemeinde mit der Bitburger Brauerei und Firma der „Eins“ konnten zudem eine neue Theke, Mobiliar und Bestuhlung im Wert von 41.280 Euro angeschafft werden.
Das Pächterehepaar steuerte 5000 Euro bei.

 

 

 

Nach dem offiziellen Teil saß man in gemütlicher Runde im neuen Restaurant „Akropolis“ zusammen und ließ sich einen Vorgeschmack auf die griechischen Köstlichkeiten geben, die man von nun an hier bestellen kann.

Öffnungzeiten:

Montags:      17.30 Uhr bis  24 Uhr

Dienstags:     17.30  Uhr bis  24 Uhr

Mittwochs:   Ruhetag

Donnerstags: 17.30 Uhr bis 24 Uhr

Freitags:        17.30 Uhr bis 24 Uhr

Samstags:      17.30  Uhr bis 24 Uhr

Sonntags:      11.30 Uhr bis 14.30Uhr
und 17.30 Uhr bis 22 Uhr (warme Küche bis 21 Uhr)

Warme Küche (Montags- Samstags): 17.30 Uhr bis 22 Uhr


Zurück zur Startseite