Jetzt geht’s los: Die Boene in Rauischholzhausen wird endausgebaut

Donnerstag, 12. September 2013

In den letzten 10 Jahren sind in Rauischholzhausen acht Straßen komplett ausgebaut – und eine grundhaft saniert worden.

Nun wird mit dem unteren Teil der Straße „Die Boene“ in einer Länge von 200 Meter die zehnte Straße „angepackt“. Die Bauarbeiten haben begonnen und werden bis Weihnachten abgeschlossen sein.

Geplant ist ein höhengleicher Ausbau mit komplett einseitigem Gefälle. Talseitig wird ein 1,50 Meter breiter Gehweg gepflastert, daneben eine 50 cm breite Muldenrinne angeordnet (Formstein). Der Rest der Parzelle wird asphaltiert.

Das Asphaltband wird vor den Kreuzungen durch 6 Meter lange Querpflasterungen in der Fahrbahn aufgelockert.

Für den Endausbau der 8 Meter breiten Straße (6,5 m Straße, 1,5 m Gehweg) entstehen Kosten in Höhe von geschätzt 132.000 Euro.

Bewohner der Straße wurden in einer Anliegerversammlung im Vorhinein informiert

Die Käufer der Grundstücke im dortigen Neubaugebiet „Grundblick“ haben bereits Anliegerbeiträge bezahlt, während die Anlieger der linken Seite von oben in 2014 für Erschließungsbeiträge noch veranlagt werden.

„Über die Erschließungsbeiträge wie auch über die Ausgestaltung wurde in einer Anliegerversammlung informiert“, erklärt Bürgermeister Andreas Schulz. „Dabei wurde auch der Wunsch geäußert zwei Baumpflanzungen vorzunehmen, um die Geschwindigkeit der fahrenden Autos zu drosseln.“

Deshalb wird neben der Rinne an zwei Stellen eine Pflanzfläche angeordnet. Diese wird mit Rundbord und einer 1-zeiligen Reihe aus Würfelsteinen begrenzt. Die Muldenrinne wird hinter den Pflanzstreifen gerade durchlaufen. In der Mitte kreuzt ein Weg, der aber nur im Kreuzungsbereich ausgebaut werden soll.

Zwei Bauplätze sind im Neubaugebiet „Grundblick“, welches mit insgesamt 17 Bauplätzen erschlossen wurde,  noch zu veräußern.

Bürgermeister Andreas Schulz verspricht sich, dass nach dem Endausbau der Abverkauf der letzten beiden Grundstücke noch leichter wird, denn für potentielle Käufer spielt der Zustand der Anliegerstraße auch eine wichtige Rolle.


Zurück zur Startseite