Langer Winter verhindert frühe Beseitigung von Straßenschäden

Dienstag, 11. Juni 2013

– Gemeindevorstand bittet um Verständnis –

Viel länger als sonst hat der diesjährige Winter gedauert. Nun scheint glücklicherweise die Sonne, die die kalten Tage vergessen macht. Vergessen ist auch, dass die niedrigen Temperaturen und der langanhaltende Regen die frühe Reparatur von Schlaglöchern unmöglich gemacht haben.

Jetzt kommt alles auf einmal. Die Spielplätze müssen gemäht, die Friedhöfe hergerichtet werden, vor allem vor Beerdigungen. Darüber hinaus stehen jetzt Kindergartenfeste an und die Grünflächen müssen gemäht werden.

Der Servicehof und die beauftragten Firmen können das nicht alles auf einmal leisten. Deshalb bittet der Gemeindevorstand Sie und die Ortsvorsteher um Verständnis für die Situation.

Nach und nach werden die Straßenschäden beseitigt, aber auch nur dort, wo die Gemeinde und nicht Dritte, wie z.B. der Kreis und das Land zuständig sind.

Der Gemeindevorstand


Zurück zur Startseite