20- jähriges Jubiläum von Bruno Weimer als Ortsvorsteher von Heskem – Mölln:

Mittwoch, 01. Mai 2013

Die Gemeinde und sein Dorf gratulieren

Mit einer kleinen Feierstunde würdigte die Gemeinde das langjährige Engagement von Bruno Weimer, der am 29. April 2013 sein 20-jähriges Jubiläum als Ortsvorsteher von Heskem-Mölln feierte.

Es gibt nur wenige, die sich derart gut und detailliert mit ihrem Dorf und seiner Vergangenheit -, den dort lebenden Menschen und deren Geschichten auskennen wie Bruno Weimer. „Ich kenne keinen“, sagte Bürgermeister Andreas Schulz und erzählte weiter, wie oft der Ortsvorsteher ihn schon unterstützt habe, wenn er die älteren Einwohner von Heskem-Mölln anlässlich ihres Geburtstages oder einer Goldenen Hochzeit besucht habe. „Es ginge viel verloren, wenn wir solche Ortsvorsteher nicht hätten“, so der Bürgermeister weiter und würdigte damit Bruno Weimer, der am Montag sein 20-jähriges Dienstjubiläum als Ortsvorsteher von Heskem-Mölln feierte.

Neben dem Bürgermeister, den Ortsvorsteherkollegen, den Vereinsvertretern, sowie weiteren politischen Wegbegleitern kamen auch viele Freunde an diesem Tag in das Bürgerzentrum nach Dreihausen, um dem Jubilar zu gratulieren, anerkennend auf die Schulter zu klopfen oder ganz einfach um Danke zu sagen.

– Danke zu sagen für den großen, unermüdlichen Einsatz, den Bruno Weimer in den vergangenen zwei Jahrzehnten seinem Ortsteil und damit den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Ebsdorfergrund entgegenbrachte. Und dies nicht nur allein als Ortsvorsteher, sondern auch als Leiter des Bürgerbüros von Heskem-Mölln, als engagierter Bürger, Vereinsmitglied und ehemaliger Lehrer.

Gratulationen und Überreichung der Urkunde

In den vielen Jahren seiner Ortsvorsteherzeit hat er sich in hohem Maße eingesetzt und sich verdient gemacht“, betonte Bürgermeister Andreas Schulz und überreichte dem Jubilar eine Ehrenurkunde und ein besonderes Geschenk: – Eine topographische Karte mit einer Abbildung des Gebietes der Gerichtsbezirke aus Marburg-Biedenkopf und dem Ebsdorfergrund aus den Jahren 1705 bis 1715, eingefasst in einem hochwertigen Rahmen.

Gotthard Seim, Vorsitzender der Gemeindevertretung und Ortsvorsteher von Wittelsberg gratulierte im Namen der Gemeindevertretung und aller Ortsvorsteherkollegen. Als Vertreter des RSV Heskem und Ortsbeiratsmitglied sprach Jürgen Mink dem Jubilar seine Wertschätzung aus.

Gerührt bedankte sich der Heskem-Möllner Jubilar bei allen, die gekommen waren, um mit ihm zu feiern, aber auch bei all denen, die mitgeholfen haben während der letzten 20 Jahre die Dörfer Heskem und Mölln in ihrer Entwicklung nicht nur zu begleiten sondern auch tatkräftig zu unterstützen.

Ein besonderer Dank galt seiner Frau Ilse, die ihn in den vergangen 20 Jahren mit viel Verständnis unterstützt und mit Rat und Tat zur Seite gestanden habe.

Ortsumgehung Heskem war ihm immer eine Herzensangelegenheit

In den letzten 20 Jahren hat sich das Ortsbild von Heskem-Mölln zu seinem Vorteil verändert. Bruno Weimers Hauptanliegen war dabei immer der Bau der dringend benötigten Ortsumgehung von Heskem-Mölln. Schon einmal hatte die Gemeinde noch vor seiner Ortsvorsteherzeit kurz vor der Realisierung dieses Projektes gestanden. Dies scheiterte aber damals, vor fast drei Jahrzehnten, an der Unentschlossenheit des Ortsbeirates.

Durch deinen ständigen Nachdruck und deinen Einsatz, aber vor allem durch die clevere Idee, dem Land Hessen, den Vorschlag zu machen, das Projekt vorzufinanzieren, wird der Bau der Ortsumgehung Heskem jetzt endlich umgesetzt,“ sagte Bruno Weimer, hob damit das besondere Engagement des Bürgermeisters für den Bau der Ortsumgehung hervor und freute sich, dass diese unendliche Geschichte, die ihn während seiner ganzen Amtszeit über begleitete, nun bald Wirklichkeit wird. Dies sei aber auch Bruno Weimers Einsatz zu verdanken, entgegnete Bürgermeister Andreas Schulz. „Ich wünsche mir, dass Du als Ortsvorsteher bei der Verkehrsfreigabe mit mir dabei bist“, so der Bürgermeister, bevor er zum Abschluss der Feierlichkeiten gemeinsam mit allen Gästen auf das Wohl des Ortsvorstehers von Heskem-Mölln, Bruno Weimer, anstieß.

 

 

 

 

 


Zurück zur Startseite