Interaktiver Adventskalender :

Dienstag, 08. Januar 2013

Drei Mitbürger freuten sich über ihre Gewinne

v.l. Felix Müller (Viralisten), Karin Schmuck – Rieß, Wolfgang Ebert, Natascha Bietz und Bürgermeister Andreas Schulz

Mit über 5000 Klicks kann man den „interaktiven Adventskalender“, der vom 01. bis 24.Dezember auf der Internetseite der Gemeinde zu finden war und die Menschen zum Mitraten eingeladen hatte, durchaus als einen großen Erfolg bezeichnen.

Rund 50 Lösungsvorschläge sind eingegangen, doch nur vier Mitspieler hatten die richtige Antwort parat. – Das Gebäude, welches sich hinter den 24 Türchen versteckte, war die „Alte Mühle in Unterhausen.“

„Ich bin überrascht, dass nur so wenige auf die richtige Lösung gekommen sind“, sagte Wolfgang Ebert, der von den Mitratenden als Erster die richtige Lösung wusste und somit den 1. Preis, – Veranstaltungstickets im Wert von 200 Euro erhielt, worüber er sich sehr freute.

Ihn habe der Tipp des Bürgermeisters, der kurz vor Weihnachten veröffentlicht wurde, auf die Lösung gebracht. Dieser lautete: „Vor einigen Jahren wurde in dem Gebäude von der Kirche die Weihnachtsgeschichte für Kinder aufgeführt.“

„Wir haben das ganze bewusst schwierig gestaltet und nur winzige Detailaufnahmen des Gebäudes hinter den Türchen gezeigt, damit der Spannungsbogen aufrecht erhalten wurde,“ erläuterte Felix Müller von der Werbeagentur „VIRALISTEN“, der für die Idee, Gestaltung und Umsetzung des interaktiven Adventskalenders zuständig war. „So ein Adventskalender gab es bei anderen Gemeinden in der Region noch nicht und ich freue mich, dass der Bürgermeister für diese neue Idee so offen war“, so Müller weiter.

Bürgermeister Andreas Schulz freute sich, dass der interaktive Adventskalender so gut angenommen wurde und überreichte den drei Gewinnern ihre Preise. Nach Wolfgang Ebert kamen auch Karin Schmuck – Rieß und Natascha Bietz auf des Rätsels Lösung und erhielten Preise im Form von Ein- Jahres-Gutscheinen für die kostenlose Nutzung des GrundBades und der Massageliege.

Der Dank geht an Martina Merz – Preiß für deren Einverständnis die Alte Mühle in Unterhausen als Lösungsvorschlag zu nutzen und für Ihre Unterstützung bei der Umsetzung. Vielen Dank!


Zurück zur Startseite