S p e r r m ü l l a b f u h r in der Gemeinde Ebsdorfergrund

Dienstag, 18. Dezember 2012

– neben der Inanspruchnahme einer Kartenabfuhr ist auch eine Direktanlieferung des Sperrmülls sowie anderer Abfälle bei der Müllumladestation in Marburg-Wehrda möglich – 

Der Fachbereich Bauen, Planen und Umwelt der Gemeindeverwaltung macht aus aktuellem Anlass nochmals darauf aufmerksam, dass die Sperrmüllabfuhr in der Gemeinde Ebsdorfergrund seit Beginn des Jahres 2009 nur noch im Rahmen eines gebührenpflichtigen Kartenabfuhrsystems erfolgt.

 

Die Sperrmüllkarten sind sowohl beim Fachbereich Bauen, Planen, Umwelt und Energie der Gemeindeverwaltung wie auch in allen Bürgerbüros erhältlich. Die Gebühr für die Inanspruchnahme der Sperrmüllkarten beträgt jeweils 40,00 EUR und ist bei Abholung der Sperrmüllkarte zu entrichten; pro Sperrmüllkarte kann eine haushaltsübliche Menge von bis zu 3 Kubikmetern entsorgt werden.

Im Falle der Inanspruchnahme einer Sperrmüllkarte ist diese dann ausgefüllt an den Fachbereich Bauen, Planen, Umwelt und Energie der Gemeindeverwaltung zu senden, wobei der jeweilige Abfuhrtermin mittels einer Antwortpostkarte, welche vom Antragsteller entsprechend vor zu frankieren ist, rechtzeitig mitgeteilt wird. In der Regel wird monatlich eine Kartenabfuhr durchgeführt.

 

An dieser Stelle möchten wir jedoch auch besonders auf die Möglichkeit der Selbstanlieferung des Sperrmülls bei der Müllumladestation des Abfallzweckverbandes Lahn-Fulda (ALF) in Marburg-Wehrda hinweisen.

So besteht bei der vorgenannten Entsorgungsanlage grundsätzlich die Möglichkeit, Abfälle, unter anderem auch Sperrmüll, dort direkt selbst anliefern zu können.

 

Auf diese Art und Weise kann man sich die Gebühr in Höhe von 40,00 EUR für die Inanspruchnahme einer Sperrmüllkarte „ersparen“, wobei die Kartengebühr jedoch insgesamt nicht kostendeckend ist.

Die Selbstanlieferung von Abfällen bei der Müllumladestation in Marburg-Wehrda ist dagegen zwar auch gebührenpflichtig, jedoch besteht dort die Möglichkeit, Rest- und Sperrmüll für einen Pauschalbetrag von 6,00 bis 12,00 € sowie Bio- und Grünabfälle für einen Pauschalbetrag von 1,50 bis 3,00 € anzuliefern, wenn man diese im Kofferraum eines PKW anliefert.

Alle außerhalb eines PKW (z.B. Anhänger) angelieferten Gegenstände werden dort nach Gewicht abgerechnet, wobei hier die Gebühr bei Rest- und Sperrmüll 197,- € pro Tonne Gewicht sowie bei Bio- und Grünabfällen 78,- € pro Tonne Gewicht beträgt. Gerade bei einzelnen bzw. wenigen Gegenständen, die man entweder im PKW oder auch auf einem Anhänger anliefern kann, dürfte die Selbstanlieferung somit kostengünstiger sein.

Die Müllumladestation in Marburg-Wehrda ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 8.00 Uhr bis 15.30 Uhr (durchgehend) sowie am Samstag in der Zeit von 8.00 Uhr bis 11.00 Uhr geöffnet (Siemensstraße 5, Tel.: 0 64 21 / 94 899-28).

Für Rückfragen steht Ihnen der Fachbereich Bauen, Planen,Umwelt und Energie der Gemeindeverwaltung unter der Rufnummer  0 64 24 / 304-31 (Herr Klingelhöfer) gerne zur Verfügung. Gerne können Sie sich aber auch persönlich oder bei E-Mail (klingelhoefer@ebsdorfergrund.de) an den zuständigen Fachbereich wenden.


Zurück zur Startseite