Breitbandausbau in der Gemeinde Ebsdorfergrund schreitet voran

Mittwoch, 21. November 2012

–         Team von Unity Media stellt sich den Fragen der Bürger bei einer Infoveranstaltung auf Initiative der Gemeinde –

In der Gemeinde Ebsdorfergrund bewegt sich viel: Auch in Sachen „Breitbandausbau“ geht es jetzt voran. Ab Dezember werden drei Ortsteile in der Gemeinde in den Genuss von schnellem Internet kommen, denn der Kabelnetzbetreiber Unity Media investiert massiv in die Aufrüstung seines Netzes. Bürgermeister Andreas Schulz hatte schon vor zwei Jahren die jetzige Lösung angeschoben. Wie heißt es: „Gut Ding – braucht Zeit.“

Da es in den Ortsteilen Beltershausen – Frauenberg, Dreihausen und Heskem – Mölln bereits einen Kabelfernsehanschluss von Unity Media gibt, sind es diese Dörfer, die demnächst erstmals Triple Play, – eine Kombination aus Highspeed Internet mit bis zu 150 Mbit/s, Telefon und Digital TV, aus dem bestehenden TV-Anschluss nutzen können.

Um die Bürgerinnen und Bürger über das Vorgehen, die Angebote und Produkte von Unity Media zu informieren, fand am Dienstag, den 13. November im Beltershäuser Bürgerhaus eine große Infoveranstaltung statt, zu der die Gemeinde und der Internetanbieter geladen hatten.

Ein voll besetztes Bürgerhaus mit zahlreichen interessierten Gästen zeigte deutlich, wie groß das Interesse der Ebsdorfergrundler an dem Thema „Schnelles Internet“ ist.

Gute Zusammenarbeit

Bürgermeister Andreas Schulz begrüßte die Gäste und eröffnete die Veranstaltung.

„Was in großen Städten eine Selbstverständlichkeit ist, – nämlich eine schnelle Internetverbindung zu haben, lässt auf dem flachen Land noch zu wünschen übrig, dies soll sich im Ebsdorfergrund aber bald ändern, “ sagte der Bürgermeister, der sich sehr dafür einsetzt, dass der Breitbandausbau in der Gemeinde schnell vorangetrieben wird.

Ebsdorfergrund solle aus dem digitalen Windschatten heraustreten, so der Bürgermeister weiter. Er war es auch, der die Stadtwerke Marburg, welche die bislang fehlende Glasfaserverbindung nach Marburg bereitstellen, und den Internetanbieter Unity Media an einen Tisch gebracht hatte. „Unser Vorhaben kann so schnell realisiert werden, weil im Vorfeld viele gute Gespräche mit dem Bürgermeister stattgefunden haben“, so Jörg Nußbaumer, Vertriebsleiter bei Unity Media.

Und so wird der Kabelnetzbetreiber bereits in diesem Monat, am 26. und 27. November seine Netze in den drei Ortsteilen erweitern, so dass Anfang Dezember 1371 Haushalte über das Unity Media Netz erreicht werden können.

„Geschwindigkeit“ ist Hauptmerkmal von Unity Media

„Zukünftig wird der Breitbandbedarf immer größer, im Jahr 2020 wird der Bedarf auf ca. 300 Mbps steigen,“ erläuterte Jörg Nußbaumer, der zusammen mit seinen Kollegen Roger Schellschmidt und Andre Töppler durch den Abend moderierte und sich den Fragen der Bürger stellte.

Dank der modernen Unity Media Technik könne das vorhandene Netz auf 5 Gbps erweitert werden, so Nußbaumer und betonte, dass die „Geschwindigkeit“ das Merkmal sei, was Unity Media von anderen Anbietern unterscheide.

Das Unity Media Netz basiert weitestgehend auf Glasfaser, wodurch es möglich ist, dass Internet, Telefon, analoges und digitales Fernsehen in Standard und HD (Hochauflösung) oder als Video on Demand sich gleichzeitig übertragen und zukünftig auch zu neuartigen interaktiven Angebotsformen verbinden lassen.

Nußbaumer stellte die Produkte, Angebote und Preise vor: Der Kunde kann wählen zwischen Angeboten von 10 MB, 50 MB oder sogar bis zu 100 MB Downloadgeschwindigkeit.

Zu den Kosten kommt die Grundgebühr für den Kabelanschluss hinzu.

Rabatt gibt es aber für Kunden die bereits über einen TV Anschluss von Unity Media verfügen, wenn sie ein Paket von Internet/Telefonie/TV buchen. Beim Telefonanbieter – Wechsel können bis zu drei Rufnummern mitgenommen werden.

Wechsler Angebote

Unity Media biete aber auch besondere Wechsler Angebote an, d.h. wenn der Vertrag mit dem zurzeit bestehenden Anbieter erst viel später auslaufe, würde Unity Media sein Angebot 6 Monate kostenfrei anbieten. Und auch die Kündigung beim alten Anbieter würde Unity Media in die Wege leiten, vorher aber ihr Produkt installieren, um sicherzugehen, dass beim Übergang alles funktioniere, so Jörg Nußbaumer.

Die Erstinstallation sei kostenfrei. Das Angebot umfasse auch die Kabelverlegung vom Keller (falls dort der Anschluss ist) ins Wohnzimmer.

Arbeiten in 1. Dezemberwoche abgeschlossen

Ab der 1. Dezemberwoche werden die Arbeiten von Unity Media komplett abgeschlossen sein. Ein weiterer Ausbau im Bestand sei nicht geplant, erläuterte Nußbaumer, aber Neubaugebiete in der Gemeinde werden in Betracht gezogen.

Ebenso ist es möglich, Programme von Sky zu empfangen. Viele Programme, die Sky anbietet, sind auch in den Unity Media Paketen (70 bis 75 TV Programme) enthalten. Skyprogramme wie die Bundesliga, könne man sich direkt von Unity Media umbuchen lassen.

Ansprechpartner direkt vor Ort

Im Anschluss an die offizielle Präsentation nutzten viele Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, mit den Unity Media Mitarbeiterin ins Gespräch zu kommen und individuelle Fragen zu stellen.

Als besonderes Angebot für Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde steht der Unity Media Außendienstmitarbeiter Andre Töppler als Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung. Gerne können Sie mit ihm einen Termin vereinbaren und sich beraten lassen.

Tel. 06425 – 82 10180
0173 – 6823284
hv.andre.toeppler@unitybox.de

 

 

 

 

 

 

 

 


Zurück zur Startseite