Weiteres Salzsilo am Servicehof in Betrieb genommen

Dienstag, 20. November 2012

Pünktlich zur beginnenden Winterdienstsaison wurde am Servicehof ein zweites, 25 Tonnen fassendes Salzsilo aufgestellt. Die Gemeinde erhofft sich hierbei weitere Ersparnisse beim Einkauf von Streusalz, da lose Ware deutlich preiswerter ist als Sackware. Im Übrigen ist für das Personal die Befüllung der Winterdienstfahrzeuge mittels Silo wesentlich einfacher und damit auch schneller als im Vergleich zur Beladung mit Sackware.

Bei einer winterlichen Witterung wie in den letzten 3 Jahren dürfte sich das rd. 12.500 Euro Silo binnen 2 bis 2,5 Jahren amortisiert haben.

Auch hier gilt das Motto der Gemeinde: „Wir investieren um zu sparen“.


Zurück zur Startseite